Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) Lehrgebiet "Psychische und Entwicklungsstörungen des Kindes- und Jugendalters"

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen. Aachen, 29.06.2017



Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) mit den Abteilungen in Aachen, Köln, Münster und Paderborn ist bundesweit die größte staatlich anerkannte Hochschule in kirchlicher Trägerschaft. Sie bereitet auf der Grundlage des christlichen Menschen- und Weltbilds durch praxisbezogene wissenschaftliche Lehre auf Berufe des Sozialwesens, des Gesundheitswesens und des kirchlichen Dienstes vor. In diesem Zusammenhang nimmt sie auch Forschungs- und Entwicklungsaufgaben wahr.

An der Abteilung Aachen, Fachbereich Sozialwesen, ist eine

Professur

(Bes.Gr. W2) für das Lehrgebiet „Psychische und Entwicklungsstörungen des Kindes- und Jugendalters“ für die Bachelor- und Masterstudiengänge „Soziale Arbeit“ zu besetzen.

Bewerber/innen sollen in Lehre und Forschung die Soziale Arbeit im Kontext der Kinder- und Jugendpsychiatrie vertreten. Besondere Schwerpunkte liegen hierbei auf bindungstheoretischen Grundlagen, Entwicklungsstörungen und Behinderungen im Kindes- und Jugendalter sowie den Anforderungen professioneller Beziehungsgestaltung im Kontext der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Ein Studienabschluss in der Sozialen Arbeit (Sozialarbeit/ Sozialpädagogik), Psychologie oder Medizin und die Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in oder eine vergleichbare klinische Qualifikation werden erwartet. Eingehende Erfahrungen in Arbeitsfeldern Sozialer Arbeit sowie beraterisch-therapeutische Berufspraxis sowie eine systemisch orientierte Weiterbildung sind erwünscht.

Die vorgesehene Lehrtätigkeit bezieht sich auf die Lehre in Konzepten und Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit sowie auf den Bereich Gesundheit, Krankheit und Behinderung mit dem Fokus auf sozialarbeitsrelevante Entwicklungsstörungen im Kindes- und Jugendalter und bindungstheoretische Grundlagen und Anwendungsgebiete.Die berufsqualifizierenden Bachelorstudiengänge bereiten durch interdisziplinäre Lehre, hohen Praxisbezug, anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie durch spezielle Angebote zur Persönlichkeitsbildung auf unterschiedliche Tätigkeiten in Feldern der Sozialen Arbeit vor. Neben dem Regelstudiengang der Sozialen Arbeit wird an der Abteilung Aachen ein Kompaktstudium für Frauen neben der Familientätigkeit angeboten. Der konsekutive Masterstudiengang ist spezialisierend und vertiefend auf Tätigkeiten und Entwicklungsaufgaben im Handlungssystem Soziale Arbeit ausgerichtet. Es werden Spezialisierungen in den Bereichen „Bildung und Integration“ sowie „Klinisch-therapeutische Soziale Arbeit“ angeboten.

Bei dieser Stelle wird erwartet:
  • die Bereitschaft zur Mitwirkung in den Kollegialorganen,
  • Forschungserfahrung und die Beteiligung an angewandter Forschung und Entwicklung,
  • die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • das Engagement in Gremien der Selbstverwaltung der Hochschule.
Einstellungsvoraussetzungen:
Die Bewerber/innen müssen die Voraussetzungen des § 36 Hochschulgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (HG) erfüllen (abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, qualifizierte Promotion, pädagogische Eignung, mindestens 5-jährige berufspraktische hauptberufliche Tätigkeit nach Studienabschluss, davon mindestens 3 Jahre außerhalb des Hochschulbereiches).

Die Bewerber/innen sollten der Katholischen Kirche angehören, sich mit den Zielen der Katholischen Kirche und der Hochschule identifizieren und ihre Verantwortung als Christen wahrnehmen.

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorrang.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, lückenlosem Nachweis der Schul- und Hochschulausbildung, Nachweis der bisherigen beruflichen und nebenberuflichen Tätigkeit und ggf. Schriftennachweis bis zum 03.08.2017 an die

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen,
Der Rektor - vertrauliche Personalsache -
Wörthstraße 10, 50668 Köln


Auskunft erteilt Herr Weiler unter Telefon 0221/7757-609

Die der Bewerbung beizufügenden Personalbögen finden Sie unter dem Link
www.KatHO-NRW.de/personalboegen/

www.katho-nrw.de

Bewerbungsschluss: 03.08.2017