Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w) in den Ingenieurwissenschaften Maschinenbau / Mechatronik am Biomasse-Institut

Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach. Ansbach, 12.06.2017

Logo
Kreativ – Innovativ – Kompetent
Die Hochschule Ansbach ist eine junge, moderne Hoch­schule. Derzeit bieten wir rund 3.000 Studierenden ein­und­zwanzig Studien­gänge mit zukunfts­weisenden Inhalten an den Fakultäten Ingenieur­wissen­schaften sowie Wirtschafts- und Allgemein­wissen­schaften.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w)
in den Ingenieurwissenschaften Maschinenbau / Mechatronik
am Biomasse-Institut
Kennziffer 2017-21-WMA

Das Biomasse-Institut ist ein gemeinsames Forschungs- und Technologietransferzentrum der Hochschulen Weihenstephan-Triesdorf und Ansbach. In enger Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft verfolgt es neue Wege in der stofflichen und energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe.
Ihr Aufgabengebiet umfasst:
  • Entwicklung von Konzepten und Technologien zur Optimierung von Verbrennungsmotoren, Heizungen, Klimaanlagen und Lüftern, die mit biogenen Wertstoffen (z.B. Biogas) betrieben werden
  • Analysen und Bewertungen zum aktuellen Stand der Forschung und Technik hinsichtlich genannter Konzepte und Technologien
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Versuchsreihen und Experimenten an Prüfständen und Forschungsgerätschaften in Zusammenarbeit mit einem Team von Laboringenieuren
  • Konzeption und Erstellung von Drittmittelanträgen in Kooperation mit der Geschäftsstelle des Biomasse-Instituts
Wir erwarten:
  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Maschinen­bau, Mechatronik, Energietechnik, Fahrzeugtechnik oder vergleichbarer Studiengänge
  • Kompetenz und Affinität hinsichtlich anwendungsnaher Forschung und Entwicklung
  • Motivation und Bereitschaft zur Konzeption und Erstellung von Drittmittelanträgen
  • teamorientierte Arbeitsweise
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • fundierte EDV-Anwenderkenntnisse in MS Office und sicherer Umgang mit Neuen Medien
Wir bieten:
Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einer modernen Hoch­schule. Wenn Sie dienstleistungs-, ziel- und teamorientiert arbeiten wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Wir stehen für ein familiengerechtes Arbeitsumfeld mit flexibler Arbeits­zeit­gestaltung.
Die Bezahlung erfolgt nach E 13 TV-L. Die Stelle ist befristet für drei Jahre. Im Rahmen einer anschließenden wissenschaftlichen Weiterqualifikation kann eine ausdrücklich erwünschte Promotion gemeinsam mit einer Technischen Universität in Aussicht gestellt werden.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Nachweise über den beruflichen Werdegang) unter Angabe der Kennziffer 2017-21-WMA bis spätestens 23.6.2017 als eine Datei im PDF-Format an bewerbung@hs-ansbach.de.
Für Rückfragen steht Ihnen das Sachgebiet Personal, Frau Lugert (Tel. 0981 4877-155, E-Mail: bewerbung@hs-ansbach.de) gerne zur Verfügung.
Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach
Residenzstraße 8
91522 Ansbach

Bewerbungsschluss: 23.06.2017