Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) unterstützt als Verbundinstitut der bayerischen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften ihre 31 Trägerhochschulen bei der Entwicklung und hochschulübergreifenden Nutzung von Online-Lehre.

In der Geschäftsstelle der Virtuellen Hochschule Bayern in Bamberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende befristete Vollzeitstelle für zwei Jahre zu besetzen:

Mitarbeiter/in
Verwaltung/Projektmanagement

(Vergütung nach TV-L bis E13) Kennziffer T05/2017

Die Erstellung und Durchführung unserer Online-Lehrangebote erfolgt durch Hochschullehrende der Trägerhochschulen und wird von der Virtuellen Hochschule Bayern finanziell gefördert. Das Projektmanagement begleitet den gesamten Zyklus von der Beratung bei der Antragsstellung über die Entwicklung als auch die Durchführung der Online-Lehrangebote inklusive der Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:
  • Beratung der antragstellenden Hochschullehrenden und Kursanbietenden
  • Bearbeitung von Förderanträgen einschließlich der aktiven Begleitung der Entscheidungsprozesse in den Gremien
  • Betreuung und Monitoring der durch die vhb geförderten Kursentwicklungen
  • administrative Begleitung des Einsatzes der Lehrangebote
  • Durchführung von zielgruppenspezifischen Informationsveranstaltungen
Wir erwarten von Ihnen:
  • ein Hochschulstudium mit gutem Abschluss, vorzugsweise im Bereich Mediendidaktik oder vergleichbares
  • analytisch-konzeptionelles Denken, gerne belegt durch eine Promotion
  • Erfahrung im E-Learning
  • Fähigkeit zu eigenständigem, eigenverantwortlichem Arbeiten
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • gute organisatorische Fähigkeiten, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Verständnis für die erforderlichen Verwaltungsabläufe einer fördermittelvergebenden Institution und die Fähigkeit, diese auch in herausfordernden Situationen konstruktiv zu kommunizieren
Die Stelle erfordert eine regelmäßige Reisetätigkeit innerhalb Bayerns und ist grundsätzlich teilzeitfähig.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 22. Mai 2017 per E-Mail (bitte nur ein PDF-Anhang mit max. 15 MB) an bewerbung@vhb.org. Schwerbehinderte werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die vhb fordert ausdrücklich Frauen auf, sich für diese Stelle zu bewerben. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Kächelein unter Tel. 0951 863-3818 zur Verfügung. Nähere Informationen über die vhb finden Sie unter www.vhb.org.

Bewerbungsschluss: 22.05.2017