Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Direktor (m/w)

Egon Zehnder International GmbH. Berlin, 27.11.2017

Head

More in Common Deutschland
Direktor (m/w)

More in Common ist eine neu gegründete Organisation mit dem Ziel, autoritären Populismus durch den Aufbau von offenen Gesellschaften mit Zusammenhalt und Integrationskraft zu bekämpfen.
Wir glauben, dass die treibenden Kräfte des Anstiegs von autoritärem Populismus in den kommenden Jahren weiter zunehmen werden. Es steht viel auf dem Spiel, wenn es uns nicht gelingen sollte wider­stands­fähigere Gesellschaften zu bilden.
More in Common ist eine Initiative, die sich auf vier Länder konzentriert: Frankreich, Großbritannien, USA und Deutschland. In jedem dieser Länder werden wir ein kleines Team aufbauen, das sich auf Mein­ungs­forschung, strategische Kommunikation und Konzeption von Kampagnen konzentriert und dabei hilft, Zusammenarbeit und Leistungsfähigkeit innerhalb der Zivilgesellschaft zu stärken.
More in Common ist eine in Großbritannien, Frankreich und den USA eingetragene gemeinnützige Organi­sation, die gerade dabei ist, sich in Deutschland entsprechend registrieren zu lassen. Der Hauptsitz der Organisation ist London.
Wir besetzen derzeit die Stelle des Gründungsdirektors in Deutschland.
Rollenbeschreibung
Der Gründungsdirektor von More in Common Deutschland soll:
  • In Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Hauptsitz in London sowie den anderen Standorten in Frankreich und den USA einen strategischen Plan für More in Common Deutschland entwickeln. Dieser soll die Gesamtstrategie den deutschen Rahmenbedingungen anpassen und die wirksam­sten Ansatzpunkte und Einflussmöglichkeiten identifizieren.
  • In Berlin ein Team von ca. 4-5 Mitarbeitern innerhalb der nächsten 12 Monate aufbauen.
  • Groß angelegte öffentliche Kampagnen entwickeln und durchführen in Zusammenarbeit mit Part­nern, um Millionen von Menschen in Deutschland zu erreichen und die öffentlichen Debatten zu Themen wie Identität, Zuwanderung, Diversität, Zugehörigkeit und Integration beeinflussen.
  • Erkenntnisse aus diesen Kampagnen und den diesen zugrundeliegenden Daten mit Multipli­ka­toren teilen, um Einfluss auf deren Strategie und Botschaften zu nehmen.
  • Das sektorenübergreifende Netzwerk der Organisation ausbauen und diese als einen zuverläs­sigen und einflussreichen Partner relevanter Führungspersonen aus Zivilgesellschaft, Politik, Medien, Think Tanks und Hochschulen etablieren.
Qualifikationen
Der zukünftige Direktor von More in Common Deutschland verfügt über folgende Eigenschaften:
  • Exzellentes strategisches Urteilsvermögen in komplexen politischen Umfeldern
  • Hohes Maß an unternehmerischem Drive und Führungskompetenzen
  • Fähigkeit, Meinungsforschung im deutschen Kontext zu verstehen, einzuordnen und damit zu arbeiten
  • Kampagnenerfahrung mit nachweisbaren Erfolgen insbesondere in der zielgerichteten Ansprache einer breiten Öffentlichkeit
  • Ein belastbares Netzwerk innerhalb der Zivilgesellschaft, der Medien, der Politik und des Privatsektors
  • Kommunikationsstärke und Überzeugungskraft in verschiedenen Umfeldern und Kontexten und Erfahrung im Umgang mit den führenden Medien
  • Starkes Commitment zur Stärkung der Zivilgesellschaft
  • Krisen- und Konfliktfähigkeit, Urteilsvermögen und Entscheidungsstärke
  • Leidenschaftliches Engagement für gesellschaftlichen Wandel und der Glaube an die Kraft von gesellschaftlichen Bewegungen
  • Muttersprache Deutsch mit verhandlungssicheren Englischkenntnissen
Gehaltsrahmen
Diese Leitungsposition bietet ein attraktives Gehaltspaket und berücksichtigt relevante berufliche Vor­erfahrung des Bewerbers.
Bewerbungen
More in Common wird bei diesem Auswahlprozess von der Egon Zehnder GmbH, Büro Berlin, unter­stützt. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 22. Dezember 2017 per E-Mail an: moreincommon@egonzehnder.com
Für weitere Informationen über unsere derzeitigen Arbeit und Projekte besuchen Sie bitte unsere Webseite www.moreincommon.com/de/

Bewerbungsschluss: 22.12.2017