Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Gruppenleiter (m/w) "Elektromagnetische Simulation"

Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH). Berlin, 04.04.2018

logo
Das Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) im Forschungs­verbund Berlin e.V. ist ein international führendes Forschungsinstitut auf den Gebieten der Mikrowellenbauelemente, Diodenlaser und LEDs. Es erforscht und realisiert Komponenten und Systeme auf Basis von III/V Halbleitern, u. a. für Anwendungen in Kommunikation, Verkehrs- und Produktionstechnik, Medizin und Biotechnologie. Es verfügt über die gesamte Wert­schöp­fungs­kette vom Design bis zu lieferfertigen Systemen. Weiteres unter: www.fbh-berlin.de
In der Abteilung Mikrowellentechnik suchen wir die/den

Gruppenleiterin / Gruppenleiter
"Elektromagnetische Simulation"
(Kennziffer 08/18)

Elektromagnetische Simulation ist eine essentielle Grundlage für die Entwicklung der elektronischen Komponenten am FBH, von der Modellierung der Transistoren bis zur Sub-mm-Wellen-Aufbautechnik. Die Gruppe em-Simulation bündelt diese Expertise. Sie stellt mit State-of-the-Art-Software-Werkzeugen und umfangreicher Erfahrung Dienstleistungen für den Schal­tungs­entwurf und die Bauelemententwicklung bereit und betreibt eigene Forschungsarbeiten im Bereich CAD.
Als Leiterin/Leiter dieser Gruppe verfügen Sie über die nötigen fachlichen Kompetenzen in der em-Simulation und deren Anwendung im Hochfrequenzbereich. Gleichzeitig macht es Ihnen Freude, gemeinsam mit anderen Kolleginnen und Kollegen Problemlösungen zu entwickeln und eine kleine Gruppe zu führen.
Voraussetzung sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) sowie eine Promotion in der Elektrotechnik oder verwandten Fachbereichen mit Schwerpunkt in der Hochfrequenztechnik. Erfahrungen und tiefgehende Kenntnisse auf dem Gebiet der elektromagnetischen Simulation und deren Anwendung im Mikrowellenbereich sind Bedingung. Wir erwarten Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und Kreativität. Teamgeist und gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.
Die Vergütung erfolgt nach TVöD (Bund). Die Stelle kann ab 01.07.2018 besetzt werden.
Für weibliche und männliche Bewerber besteht Chancengleichheit. Qualifizierte Frauen werden daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifizierung den Vorzug.
Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 30.04.2018 unter Angabe der entsprechenden Kennziffer an das:
Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik
Frau M. Münzelfeld
(Manuela.Muenzelfeld@fbh-Berlin.de)
Gustav-Kirchhoff-Straße 4, 12489 Berlin

Bewerbungsschluss: 30.04.2018