Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Leiter (m/w) des Bereichs Verwaltung

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Berlin, 27.07.2017

Für das neu zu errichtende Deutsche Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung e.V. (DeZIM e.V.) mit Sitz in Berlin wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Leiterin / ein Leiter
des Bereichs Verwaltung

gesucht. Die Leiterin / der Leiter der Verwaltung wird zur/zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins bestellt und ist Mitglied seiner Geschäftsführung.

Das DeZIM e.V. wird aktuell als außeruniversitäres Forschungsinstitut mit dem Aufgabenbereich der Migrations- und Integrationsforschung errichtet. Als ressortforschungsähnliche Einrichtung wird das DeZIM e.V. insbesondere Forschungs- und Entwicklungsaufgaben des Bundes im Bereich der Familien-, Gleichstellungs-, Kinder- und Jugend-, Senioren- sowie Engagementpolitik wahrnehmen.

An der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Fachpraxis wird sich das Aufgabenportfolio des DeZIM e.V. auf anwendungsorientierte Forschung und wissenschaftsbasierte Beratung von Politik, Verwaltung und sonstigen Akteuren im Bereich von Migration und gesellschaftlicher Integration fokussieren. Ein strukturelle Förderung als gemeinnützige Einrichtung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist vorgesehen. Darüber hinaus ist das Einwerben von Drittmitteln durch das DeZIM e.V. für qualitativ und inhaltlich angemessene Forschungsprojekte ausdrücklich erwünscht.

Ihre Aufgaben:
Sie sind verantwortlich für alle Organisationseinheiten der Verwaltung und führen gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Vorsitz des Vorstands die Geschäfte des DeZIM e.V. Dies beinhaltet die Verantwortung für die strategische und operative Umsetzung aller rechtlichen, finanziellen, administrativen und organisatorischen Angelegenheiten sowie die entsprechende Unterstützung der Fachabteilungen. Als stellvertretender Vorstand des Vereins vertreten Sie den Verein im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und der Vereinssatzung. Die von Ihnen geleitete Verwaltung umfasst die Zuständigkeit für Gremienbeteiligung, Haushalt, Personal- und Vertragswesen, Organisation, Informationstechnologie und Veranstaltungsmanagement sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Sie sind Beauftragter für den Haushalt.

Ihr Profil:
Neben zwei juristischen Staatsexamina (mindestens mit der Note "Befriedigend") verfügen Sie über ausgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen in der verantwortlichen administrativen Leitung und idealerweise auch der Geschäftsführung einer gemeinnützigen Organisation, vorzugsweise einer Wissenschaftseinrichtung. Sie haben umfangreiche Kenntnisse möglichst auf den Gebieten des Haushalts- und Zuwendungsrechts, Arbeits- und Tarifrechts, Vertragsrechts, Steuerrechts, der Organisationsentwicklung und haben betriebswirtschaftliches Verständnis. Aufgrund Ihrer bisherigen Tätigkeiten verfügen Sie über eine mehrjährige Leitungserfahrung mit Personalverantwortung.

Ihre analytischen Kompetenzen umfassen strategische Zielsetzungen und den Aufbau sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung eines Forschungsinstituts mit einer Vielzahl von Kooperationspartnern insbesondere aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und dem Stiftungswesen. Es wird ein sehr hohes Maß an Führungskompetenz erwartet, darüber hinaus Organisationsfähigkeit, hohe Belastbarkeit und Stresstoleranz, Urteilsvermögen sowie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.

Die Beschäftigung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis in Anlehnung an die Bundesbesoldungsgruppe A16 und richtet sich im Übrigen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).

Das BMFSFJ gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG). Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.
Auch ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Arbeitsort ist Berlin.


Ihre aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 24. 08. 2017 an das
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Referat 106, Glinkastraße 24 in 10117 Berlin oder per E-Mail an: 106@bmfsfj.bund.de

Bewerbungsschluss: 24.08.2017