Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) Fachgebiet Mathematik mit Schwerpunkt Statistik und Finanzmathematik

HTW Berlin. Berlin, 26.10.2017

An der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ist am Fachbereich Informatik, Kommunikation und Wirtschaft folgende Professur (W2) zu besetzen:

Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik, Masterstudiengang Finanzdienstleistungen/Risikomanagement

Professur
Fachgebiet Mathematik mit Schwerpunkt Statistik und Finanzmathematik

KNr. 476

Gesucht wird eine promovierte Persönlichkeit, die das Fachgebiet in Lehre und angewandter Forschung vertritt. Erwartet werden ein Diplom- bzw. Masterabschluss in Mathematik, eine überdurchschnittliche Promotion sowie ausgezeichnete Kenntnisse in einem der Themengebiete Statistical Learning & Data Analytics, Angewandte Stochastik und Finanzmathematik. Nachzuweisen sind einschlägige berufliche Erfahrungen außerhalb des Hochschulbereichs, die idealerweise im Bereich Finanzindustrie, quantitatives Risikomanagement oder empirische Wirtschaftsforschung erworben worden sind. Praxiserfahrung in der Anwendung und Entwicklung von Statistik-Software, insbesondere R oder SAS, ist erforderlich. Ausdrücklich erwünscht sind Wirtschaftskontakte, vorteilhaft sind ergänzende Erfahrungen in der Akquise von Drittmitteln.

Die Bewerberin soll in der Lage sein, Mathematik-Lehrveranstaltungen im genannten Studiengang sowie auch in der Mathematik- Grundlagenausbildung anderer Studiengänge des Fachbereichs durchzuführen. Des Weiteren wird die Übernahme von Abschlussarbeiten sowie Engagement in der akademischen Selbstverwaltung erwartet.

Bei der Professur mit der KNr. 476 handelt es sich um eine vorgezogene Nachfolgeberufung; sie wird finanziert aus dem Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre in Verantwortung der Senatsverwaltungen für Bildung, Jugend und Wissenschaft sowie Arbeit, Integration und Frauen.

Bewerberinnen und Bewerber sollen über sehr gute englische Sprachkenntnisse verfügen, um ausgewählte Lehrveranstaltungen in englischer Sprache abhalten zu können. Die Betreuung von Projekt-, Forschungs- und Abschlussarbeiten wird erwartet ebenso wie Engagement in der akademischen Selbstverwaltung.

Die HTW Berlin fördert Gleichstellung und ein diskriminierungsfreies Umfeld. Sie bietet gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und kooperiert mit dem Dual Career Netzwerk Berlin. Sie ist bestrebt, die Anzahl von Professorinnen zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Die Einstellungsvoraussetzungen für Professoren/-innen richten sich nach § 100 Berliner Hochschulgesetz. Diese und weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter http://www.htw-berlin.de/stellen-professuren.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (in schriftlicher Form) mit Nachweisen über den beruflichen Werdegang, die Sie bitte bis 20.11.2017 mit der KNr. 476 an die Dekanin des Fachbereichs Informatik, Kommunikation und Wirtschaft der HTW Berlin in 10313 Berlin senden.

Bewerbungsschluss: 20.11.2017