Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Referent (m/w) Strategie und Organisationsentwicklung

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.. Berlin, 01.09.2017

Logo

Wir suchen kluge Köpfe,
die mit uns neues Wissen schaffen.

Die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e. V. leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr. Sie ist mit 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Die Geschäftsstelle der Helmholtz-Gemeinschaft unterstützt den Präsidenten in der Wahrnehmung seiner Aufgaben für die Mitglieder der Helmholtz-Gemeinschaft.

Für den Bereich Strategie im Büro in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Referentin/Referenten Strategie und Organisationsentwicklung

Ihre Aufgaben:
Sie arbeiten mit an der Positionierung der Helmholtz-Gemeinschaft im nationalen und internationalen Wissenschaftssystem. Dazu gehört:
  • Themenverantwortung für den Pakt für Forschung und Innovation inklusive der Erstellung des jährlichen Paktmonitoringberichts in enger Zusammenarbeit mit dem Controlling.
  • Austausch und Abstimmung mit anderen Wissenschaftsorganisationen, Zuständigkeit für die Beiträge der Helmholtz-Gemeinschaft im Rahmen der Allianz der Wissenschaftsorganisationen.
  • Gemeinsam mit dem Team Public Affairs: Vorbereitung politischer Termine des Präsidenten zu Entwicklungen im nationalen und internationalen Wissenschaftsumfeld.
  • Identifikation relevanter wissenschaftspolitischer Themen und Vorschläge zur Ansprache der Entscheidungsträger.
Sie unterstützen die Weiterentwicklung der Helmholtz-Gemeinschaft als moderne Wissenschaftsorganisation mit folgenden Beiträgen:
  • Sie betreuen Strategieprozesse innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft.
  • Sie bringen Strategiethemen in das Talentmanagement der Helmholtz-Gemeinschaft und die Helmholtz-Akademie ein. Sie geben Impulse für Qualifizierungsmaßnahmen zu Strategiethemen, konzipieren einschlägige Veranstaltungen und bereiten Informationen zu Strategiethemen für die Teilnehmer der Akademie auf.
  • Sie begleiten die Weiterentwicklung des Impuls- und Vernetzungsfonds als strategisches Instrument zur Umsetzung der Agenda des Präsidenten und zur Organisationsentwicklung.
  • Sie betreuen die Umsetzung ausgewählter Förderprogramme des Impuls- und Vernetzungsfonds.
  • Sie sind verantwortlich für das Thema Chancengleichheit und pflegen den Austausch zu den einschlägigen Arbeitskreisen und Ansprechpartnern innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft.
Ihr Profil:
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise mit Promotion. Idealer Weise waren Sie in einem der Forschungsfelder der Helmholtz-Gemeinschaft selbst wissenschaftlich tätig oder haben einen Hintergrund in der Organisationsentwicklung oder Wissenschaftsforschung.
  • Sie verfügen über ausgeprägte analytische und konzeptionelle Kompetenzen.
  • Eigenständiges Arbeiten und Aufgeschlossenheit für die Kommunikation und enge Zusammenarbeit über die Grenzen Ihres Bereichs hinaus zeichnen Sie aus.
  • Sie können komplexe Sachverhalte und Situationen gut erfassen und sind geschickt darin, Prozesse mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Beteiligten aufzusetzen und zu steuern.
  • Sie verfügen über ein sicheres Auftreten im Umgang mit unterschiedlichen Stakeholdern in Wissenschaft und Politik.
  • Sie haben Erfahrung im Wissenschaftsmanagement und sind mit dem deutschen Wissenschaftssystem vertraut.
  • Sie sind kommunikationsstark, sicher und schnell im Verfassen von Texten für unterschiedliche Adressaten und Kontexte in deutscher und englischer Sprache.
Wir bieten:
  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft.
  • Ein motiviertes und professionelles Beschäftigungsumfeld, das durch eigenverantwortliches Handeln und gegenseitige kollegiale Zusammenarbeit geprägt ist.
  • Fortbildungsmöglichkeiten, die sowohl eine fachliche als auch eine persönliche Weiterbildung ermöglichen.
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Vollzeitstelle (39 Stunden/ Woche) mit flexiblen Arbeitszeiten.
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).
Sie möchten uns helfen, die Zukunft zu gestalten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erbitten wir bis zum 24. September 2017 ausschließlich über unser Bewerbungsformular an Frau Franziska Broer, Geschäftsführerin der Helmholtz-Gemeinschaft.

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Schrams (+49 30 206329-69).

Bewerbungsschluss: 24.09.2017