Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für die Studie "Comparing Intersectional Life Course Inequalities amongst Citizens in Four European Countries"

Alice Salomon Hochschule Berlin. Berlin, 28.11.2017

Logo
Die Alice Salomon Hochschule Berlin ist eine renommierte Hochschule mit innovativen Bachelor- und Masterstudiengängen der Sozialen Arbeit, Gesundheit sowie Erziehung und Bildung im Kindesalter.
Ab dem 01.03.2018 ist – vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch den Drittmittelgeber – die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters im Rahmen der aus Mitteln des EU-Forschungsprogramms NORFACE geförderten Studie „CILIA-LGBTQ: Comparing Intersectional Life Course Inequalities amongst LGBTQ Citizens in Four European Countries„ an der Alice Salomon Hochschule zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Bezeichnung:

wissenschaftliche Mitarbeiter / wissenschaftlicher Mitarbeiter

mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit
Egr. 13 TV-L Berliner Hochschulen
Besetzbar: ab 01.03.2018, befristet bis 28.02.202
Kennzahl: 31/2017

Aufgabengebiet:
  • Die im Rahmen des Projektes erforderliche Datenerhebung und -auswertung Vorbereitung und Organisation von Workshops mit Expertinnen / Experten und Praktikerinnen / Praktikern
  • Eigenständige Erarbeitung von Publikationen
  • Kontaktpflege mit den wissenschaftlichen Kooperationspartnerinnen / Kooperationspartnern in Großbritannien und Portugal sowie mit den Praxispartnerinnen / Praxispartnern und Expertinnen / Experten in der Region
  • Inhaltliche Vorbereitung der Teamtreffen
  • Öffentlichkeitsarbeit
Voraussetzungen:
  • Kenntnisse in den Bereichen Biografie- und Lebenslaufforschung, Queer und Gender Studies, Intersektionalitätsforschung, Diversity Management
  • Sehr gute Erfahrungen in Methoden der qualitativen Sozialforschung
  • Gute Kenntnisse in quantitativer Sozialforschung
  • Sehr gute PC- und Englisch-Kenntnisse
Erwünscht:
  • Promotion in den Sozial- oder Gesundheitswissenschaften, Soziologie oder Pädagogik
  • Ausgeprägte organisatorische, kommunikative und konzeptionelle Fähigkeiten
Akademikerinnen / Akademiker mit Migrations- und/oder Fluchterfahrungen werden ermutigt, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Bewerbungen bitten wir unter Angabe der Kennzahl bis zum 31.12.2017 bitte elektronisch an die Projektleitung, cilia@ash-berlin.eu, zu richten.


Bewerbungsschluss: 31.12.2017