Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Kunsthistoriker als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)
Stadt Schweinfurt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für Museumspädagogik
Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) - LWL-Freilichtmuseum Hagen
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) im Bereich Europäische Ge­schich­te des 19. und 20. Jahrhunderts

Humboldt-Universität zu Berlin. Berlin, 03.11.2016

Philosophische Fakultät I − Institut für Geschichtswissenschaften

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

- E 13 TV-L HU max. befristet für 6 Jahre gem. WissZeitVG
Aufgabengebiet: Wiss. Dienstleistungen in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der europäischen Ge­schich­te des 19. und 20. Jahrhunderts; Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Habilitation)
Anforderungen: Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium im Fach Geschichte und Promotion im Bereich der west- oder südeuropäischen Geschichte des 19. oder 20. Jahrhunderts (mit mögl. überdurchschnittl. Abschluss); Lehrerfahrungen sowie Kenntnisse der spanischen Geschichte und Sprache erwünscht

Bewerbungen (einschl. Skizze zum Habilitationsprojekt, max. 2 Seiten) sind innerhalb von 6 Wochen unter An­gabe der Kennziffer AN/208/16 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät I, Institut für Ge­schichts­wissenschaften, Frau Prof. Aschmann, Unter den Linden 6, 10099 Berlin zu richten.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwer­be­hin­derte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrations­hinter­grund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.