Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Projekt "National Academics Panel Study" (Nacaps)

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW). Berlin, 30.10.2017

Die
Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschafts­forschung GmbH (DZHW) mit Sitz in Hannover ist eine gemeinnützige Einrichtung des Bundes und der Länder. Aufgabe des DZHW ist es, Forschungsvorhaben und Datenerhebungen in der Hochschul- und Wissenschaftsforschung durchzuführen, forschungsbasierte Dienstleistungen für die Hochschul- und Wissenschaftspolitik zu erarbeiten und Forschungs­infrastruktur im Bereich der Hochschul- und Wissenschaftsforschung zur Verfügung zu stellen. Das DZHW hat sich das Ziel gesetzt, sich zu einem deutschen Kompetenzzentrum der Hochschul- und Wissenschaftsforschung mit hoher Forschungsorientierung und internationaler Sichtbarkeit zu entwickeln.
Wir
suchen für das Projekt „National Academics Panel Study“ (Nacaps) im Rahmen einer Elternzeitvertretung ab 1. Januar 2018 zunächst bis zum 31. Dezember 2018 an der Außenstelle Berlin eine(n)
Logo
Ihre Aufgaben
Sie erwarten anspruchsvolle und vielseitige Aufgaben beim Aufbau einer bundesweiten Längsschnittstudie zu Promovierenden und Promovierten. Ihr Aufgabenschwerpunkte:
  • Sie unterstützen den Ausbau der Kooperationen mit den DZHW-externen Partnern (z. B. Hochschulen),
  • Sie pflegen den Kontakt zu DZHW-externen Stakeholdern,
  • Sie konzipieren und führen begleitende Workshops für Kooperations­partner der Nacaps-Studie durch,
  • Sie entwickeln innovative Konzepte und Formate, um die adressen­tengerechte Aufbereitung der Forschungsergebnisse und den Wissens­transfer für verschiedene Stakeholder zu fördern und setzen diese in Zusammenarbeit mit dem Projekt-Team praktisch um.
Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.nacaps.de.
Ihre Qualifikationen und Kompetenzen
Sie haben ein Hochschulstudium der Sozial-, Politik-, Bildungswissenschaften oder angrenzenden Fachbereiche (Diplom oder Master) abgeschlossen. Idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrung im Bereich der Hochschul-, Wissenschafts- oder Bildungsforschung. Eine abgeschlossene Promotion ist von Vorteil.
Sie bringen sehr gute Kenntnisse des deutschen und des internationalen Wissenschafts- und Hochschulsystems und idealerweise Erfahrungen in der Gremienarbeit im Hochschul- und Wissenschaftsbereich mit. Die Stelle setzt weiterhin gute Kenntnisse der quantitativen Sozialforschung voraus.
Persönlich zeichnen Sie sich durch ausgeprägte konzeptuelle und analytische Fähigkeiten aus. Sie können komplizierte Sachverhalte prägnant und verständlich darstellen, besitzen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und ein sicheres Auftreten auch im Umgang mit Entscheidungsträgern. Darüber hinaus erfordert die Stelle ein hohes Maß an Eigeninitiative, Umsichtigkeit, Sorgfalt und Kooperationsfähigkeit, sowie ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Die Stelle setzt die Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen im Inland voraus.
Wir bieten
eine Vergütung nach den Tarifbedingungen des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund E13) einschließlich der Sozialleistungen. Es handelt sich um eine Stelle mit 100% der tariflichen Arbeitszeit. Der Dienstort ist Berlin. Die Stelle ist aufgrund der Elternzeitvertretung zunächst bis zum 31.12.2018 befristet zu besetzen. Wir unterstützen Sie bei der zeitnahen Übernahme von Projektverantwortung durch eine intensive Einarbeitung.
Sie haben Interesse?
Dann würden wir Sie gerne persönlich kennenlernen. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Antje Wegner (E-Mail: wegner@dzhw.eu) zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) bis zum 26. November 2017 (bevorzugt als eine PDF-Datei per E-Mail) an: hf87@dzhw.eu.
Deutsches Zentrum für Hochschul-
und Wissenschaftsforschung GmbH
Außenstelle Berlin
Kennziffer hf87
Schützenstr. 6a | 10117 Berlin
Logo

Bewerbungsschluss: 26.11.2017