Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Sammelausschreibung für das Deutsche Internet-Institut für die vernetzte Gesellschaft
Deutsches Internet-Institut für die vernetzte Gesellschaft
Research Associates (m/w)
Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit GmbH (IZA)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Sozialwissenschaften

Museum für Naturkunde / Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung. Berlin, 14.06.2017

Logo
Ausschreibung
Unsere Mission: Wir erforschen das Leben und die Erde im Dialog mit den Menschen.
Das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) ist ein exzellentes und integriertes Forschungsmu­seum der Leibniz-Gemeinschaft mit internationaler Ausstrahlung und global vernetzter For­schungsinfrastruktur. Es ist auf drei eng miteinander verzahnten Feldern tätig: der sammlungs­gestützten Forschung, der Sammlungsentwicklung und -erschließung und der forschungs­basierten Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit.
Bezeichnung: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m)
Arbeitszeit: Vollzeit
Befristung: Drittmittelfinanzierung (Mercator Stiftung), zum nächstmöglichen Zeit­punkt, befristet bis 31.08.2019
Entgeltgruppe: E 13 TV-L
Im Rahmen eines von der Mercator Stiftung geförderten Projektes soll wissenschaftlich unter­sucht werden, vor welchen Herausforderungen die Umsetzung der europäischen Open Science Agenda steht, welche Synergien es über die Nutzung von Open Science Praktiken gibt, welche Akteure (Wissenschaftliche Einrichtungen, die Europäische Kommission, das Open-Science-Policy-Platform (OSPP), die Open Knowledge Foundation etc.) den Diskurs beeinflussen, und wie die europäische Citizen Science Community gestärkt werden kann.
Aufgabengebiet:
  • wissenschaftliche Untersuchung der Mechanismen zur Implementierung der Open Science Agenda insbesondere auf der europäischen Ebene anhand einer Literaturstudie (Review); Erstellung von wissenschaftlichen Papieren und Konferenzbeiträgen;
  • wissenschaftliche Untersuchung der wichtigsten Akteure und Stakeholder auf europäicher Ebene; Durchführung von Stakeholder-Workshops und Ableitung des wissen­schafts­politischen Bedarfs für Citizen Science und Open Science; Erstellung von Policy Briefs.
  • Mitarbeit in der Open Science Arbeitsgruppe des Europäischen Vereins für Bürgerwissenschaften (ECSA); Organisation von Workshops und Erstellung von Guidelines.
Anforderungen:
  • abgeschlossenes Studium eines Fachgebiets der Sozialwissenschaften, vorzugsweise mit Promotion
  • besondere Fachkenntnisse transdisziplinärer und partizipativer Forschungsmethoden vorzugsweise mit Kenntnissen in Wissenschaftstheorie, Wissenschaftskommunikation oder Wissenschaft in der Gesellschaft
  • Erfahrung im Koordinieren von transdisziplinärer Netzwerken, in der Durchführung partizipativer Workshops und Nutzung interaktiven Methoden wie World Café o. Open Space
  • Erfahrung in Literatur-, Internetrecherche, wissenschaftliches Publizieren
  • Erfahrung mit qualitativer Forschung und qualitativen Auswertungsmethoden wie Inhaltsanalyse
  • herausragende Fähigkeiten in der interdisziplinären Kommunikation und Forschung
  • Erfahrung in Internetrecherchen und Content Management Systemen sind wünschenswert
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse (verhandlungssicher)
Hinweise:
Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) sind bis zum 04.07.2017 unter eindeutiger Angabe der Kennziffer 31/2017 an das Museum für Naturkunde, Personalreferat, Invalidenstraße 43, 10115 Berlin oder bevorzugt per E-Mail an recruiting@mfn-berlin.de zu richten.
Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung von Unterlagen und Bewerbungsmappen nur mit beigefügtem Rückumschlag erfolgt. Zu unserer Entlastung bitten wir Sie von der Zusendung von Bewerbungsmappen abzusehen, und mit der Bewerbung ausschließlich Kopien in einfacher gehefteter Form einzureichen.

Logo Weitere Informationen:
Familienpolitik: Das Naturkundemuseum Berlin hat sich die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zum Ziel gesetzt und wurde hierfür mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie der audit berufundfamilie gGmbH- eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung - ausgezeichnet. Weiterführende Informationen finden Sie unter:
https://www.naturkundemuseum.berlin/de/jobs-und-karriere/arbeiten-am-museum-fuer-naturkunde/audit-berufundfamilie

Bewerbungsschluss: 04.07.2017