Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Entwicklungshelfer als Berater (m/w) zu Co-Management im Nationalpark Mount Cameroon

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Bertoua (Kamerun), 22.11.2016

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.
Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir suchen für den Standort Bertoua in Kamerun eine/n

Entwicklungshelfer/-in als Berater/-in zu Co-Management im Nationalpark Mount Cameroon

JOB-ID: 27265

Tätigkeitsbereich
Das Projekt ProPFE unterstützt die kamerunischen Ministerien für Forst und Umwelt bei der Umsetzung ihrer nationalen Programme. Ein wesentlicher Beitrag ist die Erarbeitung von methodischen Ansätzen und Modellen, die ein effektives Management der staatlichen und nicht-staatlichen lokalen Akteure über Wald- und Wildres­sourcen sicherstellen und auch zur Wertschöpfung beitragen sollen. Wesentliche Gestaltungsprinzipien für die Ansätze und Modelle sind dabei ihre ökonomische Tragfähigkeit, ihre technischen Anforderungen, Marktchancen und Replizierbarkeit zur nachhaltigen Nutzung und Inwertsetzung sicherzustellen. Die Beratung erfolgt dabei auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene und richtet sich sowohl an Mitarbeiter der Ministerien als auch an Ver­treter der Gemeinden, Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft. Sie unterstützen die Mitarbeiter des Mount Came­roon National Park sowie die anliegenden Dörfer und Gemeinden bei der Umsetzung des Co-Management-Ansatzes, der gemeinsam mit dem "Programme for Sustainable Management of Natural Resources in South West (PSMNR)" entwickelt und in vier Nationalparks begleitet wird. Der/die Entwicklungshelfer/in ist in das ProPFE Team "South West Antenna" integriert und arbeitet in enger Kooperation mit den staatlichen Parkmit­arbeitern, der lokalen Bevölkerung der Anrainer-Gemeinden und dem Programmpartner WWF.

Ihre Aufgaben
  • Sie stärken durch Organisationsentwicklung die Parkteams und Basisorganisationen
  • Sie unterstützen den Parkkonservator bei der Vereinbarung und dem Monitoring von "Conservation Development Agreements" mit den Anrainer-Gemeinden
  • Sie beraten zur Inwertsetzung von Nichtholzprodukten
  • Sie unterstützen das Monitoring und Wissensmanagement zum Thema Co-Management
Ihr Profil
Diese Qualifikationen bringen Sie mit
  • Abschluss in Forst-, Umwelt-, Sozialwissenschaften, Geographie oder vergleichbar
  • Fundiertes fachliches und möglichst auch Umsetzungswissen zu Co-Management von Nationalparks und Schutzgebieten
  • gewohnt konzeptionell zu arbeiten
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und idealerweise auch gute Französischkenntnisse
  • Bereitschaft zu Reisen im Land
Folgende Kompetenzen runden ihr Profil ab
  • erste Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit von Vorteil
  • Beratungskompetenzen im interkulturellen Kontext
  • Gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Frustrationstoleranz
Weitere Informationen finden Sie hier: http://j.mp/GIZ27265