Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) für Sachunterricht, Schwerpunkt "Naturwissenschaftliche Bildung"

Universität Bielefeld. Bielefeld, 18.05.2017

An der Fakultät für Biologie oder Chemie oder Physik ist in Kooperation mit der Bielefeld School of Education (BiSEd) zum 01.06.2018 eine

Professur (W2)
für Sachunterricht, Schwerpunkt
„Naturwissenschaftliche Bildung“

zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber ist ausgewiesen in interdisziplinär ausgerichteter sachunterrichtsdidaktischer Forschung und kann im Rahmen der Lehrerbildung die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Grundlagen des Sachunterrichts mit dem Schwerpunkt „Naturwissenschaftliche Bildung“ in großer Breite vertreten. Sie/Er kann durch einschlägige Publikationstätigkeit die empirischen Zugänge zur Unterrichtsforschung im Feld der Sachunterrichtsdidaktik mit dem Schwerpunkt „Naturwissenschaftliche Bildung“ belegen. Das naturwissenschaftliche Profil wird erkennbar aus der bisherigen Tätigkeit in einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt, d. h. im Fach Naturwissenschaften oder innerhalb der Fächer Biologie, Chemie oder Physik mit deutlich erkennbaren Ansätzen fächerverbindender Elemente. Als eine der zentralen Aufgaben wird erwartet, dass die/der zukünftige Stelleninhaber/-in den derzeitigen Studiengang Sachunterricht konzeptionell weiterentwickelt.

Erwünscht sind schulpraktische Erfahrungen im Fach Sachunterricht, insbesondere in den Theoriefeldern Inklusion, binnendifferenzierender Unterricht sowie Umgang mit Heterogenität. Es wird die Bereitschaft erwartet, in einem der fachdidaktischen Forschungskontexte der beteiligten Fächer (Biologie, Chemie und/oder Physik), an der Ausweitung der interdisziplinären Zusammenarbeit in der Lehrerbildung sowie an der Weiterentwicklung der BiSEd mitzuarbeiten.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die ausschließlich und umfassend im Berufungsverfahren bewertet werden (§ 36 Hochschulgesetz NRW).

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Sie behandelt Bewerbungen in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, 2-seitiges Forschungs- und Lehrkonzept, Schriftenverzeichnis mit Kennzeichnung der 10 wichtigsten Publikationen, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Kopien akademischer Zeugnisse, Dokumentation der empirischen Forschungserfahrung) werden bis zum 15.06.2017 erbeten an:

Universität Bielefeld
Dekanin der Fakultät für Chemie
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

dekanat.chemie@uni-bielefeld.de

Bewerbungsschluss: 15.06.2017