Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Forschungsprojekt be_smart (BMBF) Musikpädagogik / Inklusionspädagogik

Fachhochschule Bielefeld. Bielefeld, 27.03.2018


An der Fachhochschule Bielefeld ist im Fachbereich Sozialwesen zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Arbeitsplatz für eine/einen

Wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in im
Forschungsprojekt be_smart (BMBF)
(Musikpädagogik / Inklusionspädagogik)

zu besetzen. Die Teilzeitstelle 65 % ist befristet bis zum 30.09.2021. Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und übertragenen Aufgaben bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben:
  • Mitarbeit im Rahmen eines Forschungsprojekts zu Musik-Apps im Kontext kultureller Teilhabe für Jugendliche und junge Erwachsene mit komplexen Behinderungen.
  • Durchführung der Erhebung, Transkription und Auswertung.
  • Mitarbeit in den gemeinsamen Teambesprechungen.
  • Mitarbeit beim Verfassen des Abschlussberichts.
  • Vorbereitung und Mitarbeit bei Publikationen in relevanten Fachzeitschriften.
  • Mitarbeit in der Lehre (Musik in kindheitspädagogischen und sozialen Handlungsfeldern).
Das Forschungsprojekt wird in Kooperation mit der Universität Siegen durchgeführt.

Die Stelle bietet die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Promotion).

Wir erwarten:
  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister, Lehramt oder vergleichbarer Universitätsabschluss) im Fach Musikpädagogik, Instrumental-/Gesangspädagogik, Elementare Musikpädagogik, Musikwissenschaft oder vergleichbarer Studienabschluss bzw. alternativ einen entsprechenden sozial-, sonder- oder heilpädagogischen Abschluss mit individuellem Schwerpunkt/Profil in Musik,
  • Erfahrungen mit qualitativen, empirischen Erhebungen, vorzugsweise Fokusgruppeninterviews und/oder teilnehmender Beobachtung,
  • Erfahrungen in der Auswertung qualitativer Daten,
  • Erfahrungen in der Nutzung musikspezifischer Apps (insbesondere hinsichtlich des Musizierens mit Apps),
  • Zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu umfangreicher Reisetätigkeit im Rahmen des Projektes,
  • Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung, insbesondere durch ein Promotionsvorhaben im thematischen Zusammenhang des Projektes.
Wir bieten:
  • Modernes, familiengerechtes Arbeitsumfeld,
  • Vergütung nach TV-L,
  • Betriebliche Zusatzversorgung,
  • Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten,
  • Betriebseigene Kita „EffHa“,
  • Gute Verkehrsanbindung,
  • Job-Ticket für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund),
  • Mensa des Studierendenwerkes,
  • Teilnahme am Hochschulsportprogramm.
Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen Herr Prof. Dr. Michael Stricker, Tel.: +49.521.106-7818, E-Mail: michael.stricker@fh-bielefeld.de.

Einstellungsvoraussetzung ist ferner, dass aufgrund bisheriger Arbeitsverhältnisse die Befristungshöchstgrenzen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes nicht überschritten werden.

Die Fachhochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und zugleich als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich daher über Bewerbungen von Frauen. Dieses gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Auch Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen vorbehaltlich anderer gesetzlicher Regelungen bevorzugt eingestellt.

Sie haben Interesse? Bitte bewerben Sie sich bis zum 24.04.2018 unter der Kennziffer 04803 ausschließlich hier online.

logo

Bewerbungsschluss: 24.04.2018