Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Kanzler (m/w)

Fachhochschule Bingen. Bingen, 18.05.2017



An der Technischen Hochschule Bingen ist zum 01.09.2017 die Stelle

der Kanzlerin / des Kanzlers

(Besoldungsgruppe: W2 LBesG)


neu zu besetzen.

Die Technische Hochschule Bingen, 1897 als Rheinisches Technikum gegründet, präsentiert sich heute als moderne, zukunftsorientierte Hochschule mit derzeit über 2.600 Studierenden, 69 Professorinnen und Professoren sowie 141 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In zwei Fachbereichen werden derzeit 27 technisch-naturwissenschaftliche Bachelor- und Master- Studiengänge angeboten.

Die Kanzlerin oder der Kanzler leitet die Verwaltung der Hochschule; sie oder er ist zudem die/ der Beauftragte für den Haushalt (§ 9 Landeshaushaltsordnung Rheinland-Pfalz) und erledigt die Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten nach den Richtlinien und im Auftrag der Präsidentin oder des Präsidenten. Die Kanzlerin oder der Kanzler kann in ihrem oder seinem Aufgabengebiet die Präsidentin oder den Präsidenten vertreten.
Die Kanzlerin oder der Kanzler wird von der Präsidentin oder dem Präsidenten im Einvernehmen mit dem fachlich zuständigen Ministerium bestellt.

Die Technische Hochschule Bingen erwartet für dieses Amt eine Persönlichkeit mit mehrjähriger Berufserfahrung in verantwortlicher Leitungsfunktion, die die Entwicklung der Hochschule mitgestaltet und sich durch Führungskompetenz, eine ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit und hohe Verantwortungsbereitschaft nachweislich auszeichnet. Erwartet werden insbesondere nachweisbare Kenntnisse in der Personalführung sowie im Haushalts- und Hochschulrecht des Landes Rheinland-Pfalz. Kenntnisse im Vertrags- und Arbeitsrecht sind erwünscht. Die Kanzlerin oder der Kanzler wirkt für die Hochschule nach innen und nach außen, vorzugsweise durch die Gestaltung transparenter Prozesse, die Organisation einer dienstleistungsorientierten Verwaltung und die Mitarbeit in landesweiten und hochschulübergreifenden Gremien. Überdurchschnittliche Belastbarkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Verhandlungs- und Organisationsfähigkeit sind Voraussetzung zum Antritt der Stelle.

Die Kanzlerin oder der Kanzler muss folgende Voraussetzungen gemäß § 83 Absatz 2 des Hochschulgesetzes Rheinland-Pfalz erfüllen:
  • die Befähigung zum Richteramt,
  • die aufgrund besonderer Prüfungen erworbene Befähigung für das vierte Einstiegsamt im Verwaltungsdienst der Laufbahn Verwaltung und Finanzen oder
  • eine andere abgeschlossene Hochschulausbildung.
Die Bewerberin oder der Bewerber muss aufgrund einer mehrjährigen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in Wirtschaft, Wissenschaft oder Verwaltung, erwarten lassen, den Aufgaben des Amtes gewachsen zu sein.

Die Kanzlerin oder der Kanzler wird für die Dauer von acht Jahren in ein Beamtenverhältnis auf Zeit berufen. Wird die Kanzlerin oder der Kanzler nach Ablauf der Amtszeit erneut bestellt, so wird sie oder er in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit berufen.

Weitere Informationen über die Hochschule finden Sie unter www.th-bingen.de. Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen der Präsident der Technischen Hochschule Bingen unter praesident@th-bingen.de zur Verfügung.

Die Technische Hochschule tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen sind in schriftlicher Form (keine E-Mail) bis zum 09.06.2017 unter folgender Angabe zu senden an: Herrn Präsident Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker, Technische Hochschule Bingen, Stichwort: Kanzlerin/Kanzler, Berlinstraße 109, 55411 Bingen.

Bewerbungsschluss: 09.06.2017