Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) Wissenschaftliches Rechnen / Numerische Simulation
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Assistenzprofessur (W2) für Geometrie (Tenure Track)
Technische Universität Darmstadt
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Juniorprofessur (W1) für Kryptographie

Ruhr-Universität Bochum. Bochum, 28.09.2017


Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der
führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.
JUNIORPROFESSUR
FÜR KRYPTOGRAPHIE (W1)
In der Fakultät für Mathematik der Ruhr-Universität Bochum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Juniorprofessur für Kryptographie (W1) zu besetzen.
Es wird eine Nachwuchswissenschaftlerin/ein Nachwuchswissenschaftler gesucht, die/der in einem Gebiet der Kryptographie ausgewiesen ist. Besonders erwünscht sind Erfahrungen im Bereich theoretische Kryptographie, beweisbare Sicherheit, kryptographische Protokolle oder sichere Mehrparteien-Berechnung. Es wird die Bereitschaft zur Kooperation mit dem Horst-Görtz-Institut für IT-Sicherheit erwartet. Die Juniorprofessur soll bestehende Schwerpunkte in der Kryptographie verstärken, ergänzen und verbinden.
Zum Aufgabenbereich der Professur gehört die Lehre in den mathematischen Studiengängen der Fakultät und im Servicebereich (mathematische Vorlesungen für Studierende in den Natur- und Ingenieurwissenschaften).
Die Einstellung erfolgt befristet für drei Jahre. Nach positiver Evaluierung ist eine Verlängerung um weitere drei Jahre vorgesehen.
Eine Promotion mit herausragender Qualität sowie der Nachweis besonderer Eignung in der akademischen Lehre werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung. Weiterhin werden erwartet:
  • ein hohes Engagement in der Lehre
  • die Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichen Arbeiten
  • die Bereitschaft und Fähigkeit, drittmittelgeförderte Forschungsprojekte einzuwerben oder sich an vorhandenen Kooperationen zu beteiligen.
Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind sehr willkommen.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Nachweise besonderer Eignung für die akademische Lehre, Angaben der Forschungsinteressen) sowie einem Konzept zur Geschlechtergerechtigkeit werden, möglichst in digitalisierter Form, bis zum 12. November 2017 erbeten an den
Dekan der Fakultät für Mathematik der Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Peter Eichelsbacher,
44780 Bochum.
Weiterführende Informationen finden Sie
auf der Fakultätshomepage unter
http://www.ruhr-uni-bochum.de/ffm/. Logo

Bewerbungsschluss: 12.11.2017