Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) Heilpädagogik/Inklusive Pädagogik

Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe. Bochum, 16.11.2017

Die EvH RWL in Bochum ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Evangelischen Kirchen von Rheinland, Westfalen und Lippe. Sie ist mit rund 2.400 Studierenden die größte evangelische Hochschule in Deutschland und eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die EvH RWL bietet Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens, der Gemeindepädagogik und der Diakonie an.

Im Fachbereich II: Heilpädagogik und Pflege ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.03.2019 eine

W 2-Professur unbefristet im Studiengang Heilpädagogik/Inklusive Pädagogik für das Lehrgebiet Soziale Medizin, Schwerpunkt medizinische Grundlagen, Psychiatrie

zu besetzen.

Schwerpunktgebiet der Lehre und Forschung ist die Vermittlung von medizinischen Grundlagen sowie psychiatrischem Fachwissen für Heilpädagogik/Inklusive Pädagogik. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich auch in den anderen Studiengängen der Hochschule einzubringen.

Erforderlich sind:
  • abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium
  • mehrjährige Erfahrung z. B. in einem der folgenden Bereiche: Allgemeinmedizin, Sozialmedizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Sozialpsychiatrie oder öffentliches Gesundheitswesen
Gewünscht sind ferner:
  • Erfahrungen in der medizinischen Versorgung von Menschen mit Behinderung
  • weitere Zusatzqualifikationen (z. B. in Psychotherapie)
Die Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung und bei der Fortentwicklung des Profils der Hochschule wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Aspekten:
  • die Anforderungen des § 36 Hochschulgesetz NRW müssen erfüllt sein
  • Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche
Die Einstellung erfolgt zunächst für die Dauer eines Jahres auf Probe zur Feststellung der pädagogischen Eignung. Danach ist, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen, die Berufung in ein Kirchenbeamtenverhältnis auf Lebenszeit, anderenfalls in ein Angestelltenverhältnis vorgesehen.

Von der/dem Bewerber/-in wird im Falle der Berufung erwartet, dass sie/er in die Region der EvH umzieht.

Die Evangelische Hochschule RWL strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerber/-innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind zu richten an die Rektorin der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Immanuel-Kant-Str. 18-20, 44803 Bochum. (Bewerbungen, die per E-Mail eingehen, können nicht berücksichtigt werden!) Auskünfte erteilt das Dekanat FB II: Heilpädagogik und Pflege, Tel. 0234 36901-176.

Bewerbungsschluss: 28.12.2017

Bewerbungsschluss: 28.12.2017