Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) für Internettechnologien
Fachhochschule Südwestfalen
Professur "Data Science"
FH Aachen
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Digital Engineering

Ruhr-Universität Bochum. Bochum, 06.07.2017



Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führ­enden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als re­formorientierte Campusuniversität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wis­sen­schaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächerkulturen bietet den For­schenden wie den Studierenden gleichermaßen be­son­dere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.
In der Fakultät für Maschinenbau der Ruhr-Universität Bochum ist am Institut für Product and Service Engineering zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
W3-ProFessur Für
Digital engineering
zu besetzen.
Die zukünftige Stelleninhaberin / der zukünftige Stelleninhaber soll in Forschung und Lehre das Fachgebiet Digital Engineering vertreten. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die im Bereich Digitalisierung im Engineering ausgewiesen ist. Mögliche Schwerpunkte sind Produkt- Lebenszyklus-Management (semantische Datenmodellierung, Prozess­management-Methoden), Anwendungen der virtuellen und erweiterten Realität (Visualisierung, Kollaboration, Computer Vision) oder Engineer­ing Data Analytics (datenbasierte Echtzeitüberwachung, Nutzer­daten­analyse, Wissensgenerierung).
Mit der Stelle ist die Leitung des Lehrstuhls für Digital Engineering (bisher Lehrstuhl für Maschinenbauinformatik, Nachfolge Prof. Dr.-Ing. M. Abramovici) verbunden. Von der Stelleninhaberin / vom Stelleninhaber wird der Aufbau eines Forschungsgebiets mit hoher internationaler Sichtbarkeit bei gleichzeitigem Bezug zur industriellen Praxis und signifikanter Drittmitteleinwerbung erwartet. Ideale Bewerber/-innen besitzen Erfahrung in der Verbundforschung und können überzeugend darlegen, wie sie sich in gemeinsame Projekte der Fakultät – insbesondere in solche, die im kürzlich eingeworbenen Forschungsbau ZESS angesiedelt sein sollen – einbringen werden. Zudem wird eine enge Vernetzung mit den Informatik-Lehrstühlen der RUB erwartet. Industrieerfahrung ist von Vorteil. Bewerbungen aus der Wissenschaft sind ebenso willkommen.
Die Lehre ist im Pflicht- und Wahlpflichtbereich der Studiengänge der Fakultät für Maschinenbau und im Vertiefungsbereich des Studiengangs Angewandte Informatik zu erbringen.
Eine positiv evaluierte Juniorprofessur, Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie der Nachweis besonderer Eignung für die akademische Lehre werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereit­schaft zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung.
Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind herzlich willkommen.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, wissen­schaft­licher Werdegang, Publikationsliste, Zeugnisse/Urkunden, Auflistung eigener Drittmitteleinwerbungen, Lehr-
veranstaltungsverzeichnis) werden bis
zum 14.07.2017 erbeten an den Dekan
der Fakultät für Maschinenbau der
Ruhr-Universität Bochum, 44780 Bochum.
Logo

Bewerbungsschluss: 14.07.2017