Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) für "Elektrotechnische Systeme der Gebäudetechnik"
Fachhochschule Münster
Professur (W2) Mechatronik
Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur für Ingenieurwissenschaften, insbesondere Elektrotechnik und elektronische Schaltungstechnik

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Bonn, 08.05.2017

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) ist eine dynamische, international geprägte und forschungsstarke Hochschule. Mitten im lebenswerten Rheinland studieren über 8.000 junge Menschen aus über 50 Nationen in 31 teils englischsprachigen Studiengängen.
Der Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus (EMT) bietet am Campus Sankt Augustin Bachelor- und Masterstudiengänge mit unterschiedlichen Vertiefungs­richtungen an. Im Zusammenhang mit der Reakkreditierung des Studiengangs Elektrotechnik zum Wintersemester 2017/2018 und der neuen Vertiefungsrichtung „Elektronische Systeme“ ist die folgende

Professur für Ingenieurwissenschaften, insbesondere Elektrotechnik und elektronische Schaltungstechnik

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.
Gesucht wird eine Persönlichkeit aus dem ingenieurwissenschaftlichen Bereich der elektro­nischen Schaltungsentwicklung mit Affinität zu Mikrocontrollern und Mikrocomputern zur Ergänzung der im Fachbereich EMT vorhandenen Kompetenzen. Es wird erwartet, dass Lehr­veranstaltungen im Grund- und Hauptstudium gehalten werden können. Die Lehrsprache ist in der Regel Deutsch.
Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 36 HG NRW. Weiterhin bestehen für die Professur folgende Anforderungen:
  • Einschlägige Promotion sowie einschlägige wissenschaftliche Veröffentlichungen
  • Nachgewiesene einschlägige Erfahrung in der Entwicklung elektronischer Systeme
  • Nachgewiesene fundierte Kenntnisse in der analogen und digitalen Schaltungstechnik, der Simulation elektronischer Schaltungen und des Platinen- und Baugruppendesigns
  • Nachgewiesene gute Kenntnisse in der Programmierung von Mikrocontrollern und Mikrocomputern
  • Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit und die Bereitschaft, auch englischsprachige Lehrveranstaltungen durchzuführen
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Institutionen innerhalb und außerhalb der Hochschule, zur Akquirierung, Initiierung und Durchführung von Dritt­mittel­projekten, zur Beteiligung am Technologietransfer sowie zum Aufbau und zur Pflege internationaler Kontakte
Zudem ist für die Professur wünschenswert:
  • Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Akquirierung und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Entwicklung elektronischer Systeme im industriellen oder industrienahen Umfeld, vorzugsweise in den Bereichen: Automobiltechnik, energieeffiziente Consumer-Elektronik, energieeffiziente Kommunikationselektronik, energieeffiziente Sensor-Elektronik
  • Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in Grundlagenfächern
  • Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in fachlich benachbarten Gebieten
  • Bereitschaft zur Mitwirkung in Hochschulgremien
Weitere Auskünfte über die ausgeschriebene Professur erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Alejandro Valenzuela, Tel. +49 2241 865 340, alejandro.valenzuela@h-brs.de.
Die künftige Stelleninhaberin / der Stelleninhaber vertritt die genannten Fachgebiete in Lehre und praxisnaher Forschung. Sie / Er lehrt schwerpunktmäßig im Bachelorstudiengang Elektrotechnik.
Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine Professur der Besoldungsgruppe W2 BBesO W. Als weitere Gehaltsbestandteile können Berufungsleistungsbezüge sowie besondere Leistungsbezüge gezahlt werden. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
Die H-BRS tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht und werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Bei Fragen steht Ihnen die Gleichstellungsbeauftragte der H-BRS unter der Telefonnummer +49 2241 865 268 oder der E-Mail gleichstellungsbeauftragte@h-brs.de gerne zur Verfügung.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 01.06.2017 an den Präsidenten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Personalservice, 53754 Sankt Augustin oder an bewerbung@h-brs.de.
Weitere Informationen über die Hochschule finden Sie unter www.h-brs.de/karriere.
Logo

Bewerbungsschluss: 01.06.2017