Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) am Institut für Energiesysteme und Energiewirtschaft

Hochschule Ruhr West (HRW). Bottrop, 11.07.2017

Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an.
Wir suchen ab sofort für den Fachbereich 1 - Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft am Campus Bottrop eine/n motivierte/n
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Kennziffer 68-2017,
Vergütung bis TV-L E 12
zur Unterstützung in der Lehre und in der Forschung. Ein Forschungsschwerpunkt liegt in Netzregel­algorithmen für elektrische Verteilnetze. Dieser Forschungsschwerpunkt wird derzeit aus Mitteln einer Stiftungsprofessur gefördert.
Ihre Aufgaben:
  • Unterstützung in der Lehre bei der Durchführung von Laborversuchen sowie Betreuung der Studierenden
  • Unterstützung und Betreuung energietechnischer Labore
  • Mitarbeit in Forschungsaktivitäten innerhalb des Kompetenzzentrums Energienetze und bei Aufgaben der Elektromobilität
  • Entwicklung eigener Forschungsansätze
  • Aufbau von Testsystemen und Messwerterfassung in der elektrischen Energietechnik und elektrischen Energieeffizienztechnik
  • Vertretung des Instituts bei Informationsveranstaltungen und Messen
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit Schülerinnen und Schülern im Rahmen der mint4u-Aktivitäten der Hochschule
Ihr Profil:
  • Abgeschlossene Hochschulausbildung Elektrotechnik, Elektrische Energietechnik, Energieinformatik, Physik oder eine verwandte Fachrichtung
  • Engagement, Selbständigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit
Von Vorteil sind:
  • Gute Kenntnisse über Elektrotechnik, elektrische Energietechnik, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Regelungstechnik
  • Praktische Erfahrungen bei der Planung, dem Aufbau und/oder der Betreuung von Mess-, Versuchs- und Testeinrichtungen sowie Software (z.B. Labview)
  • Erfahrung in der Modellbildung (z.B. mit Matlab/Simulink)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Wir bieten:
  • Eine anspruchsvolle, vielseitige und selbständige Tätigkeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Akademische Weiterentwicklung
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.
Um die Vielfalt der Bevölkerung in der Hochschule abzubilden, wünschen wir uns Bewerbungen entspre­chender Interessierter.
Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Weustermann (E-Mail: birgit.weustermann@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, grundsätzlich ist eine Teilzeitbeschäftigung möglich.
Wenn Sie die beschriebene Aufgabe reizt und Sie uns bei dieser spannenden Aufgabe unterstützen möchten, senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 31.08.2017 unter Angabe der o.g. Kennziffer zu. Sie können sich per E-Mail bei uns bewerben. Senden Sie bitte alle Ihre Dokumente in einer Datei im PDF-Format an karriere@hs-ruhrwest.de.
Bitte fügen Sie Ihren Unterlagen in jedem Fall das Kontaktformular bei, das Sie auf unserer Internetseite finden.
Das Vorstellungsgespräch ist für den 22.09.2017 terminiert.
Für fachliche Fragen kontaktieren Sie bitte:
Prof. Dr.-Ing. Jens Paetzold
Dekan Fachbereich 1
Telefon: 0208 88254-841
E-Mail: jens.paetzold@hs-ruhrwest.de
Für allgemeine Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung wenden Sie sich bitte an:
Frau Kirsten Staczan
Personalservice
Telefon: 0208 882 54-233
E-Mail: kirsten.staczan@hs-ruhrwest.de

Bewerbungsschluss: 31.08.2017