Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Ingenieur / Informatiker (m/w) Entwicklung einer Fahrzeugautomation

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Braunschweig, 11.11.2016

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Wenn auch Sie sich für die Welt der Spitzenforschung in einem inspirierenden, wertschätzenden Umfeld begeistern, starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut Verkehrssystemtechnik in Braunschweig suchen wir einen

Ingenieur oder Informatiker (m/w)

Entwicklung einer Fahrzeugautomation

Ihre Mission:
Gestalten Sie mit uns die Zukunft des Autofahrens! Entwickeln Sie mit uns in zahlreichen nationalen und internationalen Projekten zusammen mit der Automobilindustrie und unseren Forschungspartnern hochautomatisierte und kooperativ fahrende Fahrzeuge, die Effizienz, Komfort und Sicherheit im Straßenverkehr - auch in der Stadt und bis in Notfallsituationen hinein - erhöhen.

Um den Fahrer zielgerichtet unterstützen zu können, benötigt das Fahrzeug dabei eine eigene „Intelligenz“, um Handlungen vorauszuplanen und Situationen und Handlungsalternativen für den Fahrer nachvollziehbar bewerten zu können und dann eine Handlung ggf. gemeinsam mit dem Fahrer durchzuführen. Für die Erweiterung unseres bestehenden interdisziplinären Teams suchen wir eine/n Master- oder Diplom-Informatiker/in oder Ingenieur/in.

Ihre Aufgaben umfassen die Erstellung von Konzepten für neuartige Funktionen für Assistenz- und Automationssysteme im Fahrzeug, die Umsetzung dieser Funktionen auf der Basis eines gegebenen Softwareframeworks in C++, die Integration in Simulatoren und Versuchsfahrzeuge sowie die Evaluation der Funktionen mit Versuchspersonen zusammen mit Psychologen.

Im Rahmen der Forschungsplattform AIM (Anwendungsplattform Intelligente Mobilität) in Braunschweig erfolgt die Evaluation zum Teil auch im öffentlichen Straßenverkehr. Dabei liegt ein Schwerpunkt Ihrer Arbeit auf der Weiterentwicklung unserer Manöver- und Trajektorienplanung für eine sichere Automation. Sie werden insbesondere auch komplexe urbane Szenarien und Notfallsituationen durch die Kooperation mit anderen Fahrzeugen lösen. Sie entwickeln zusammen mit Ergonomen, Informatikern und Ingenieuren Konzepte für die Kooperation mit weiteren Verkehrsteilnehmern und der Verkehrsinfrastruktur und berücksichtigen dabei auch Unsicherheits-Informationen, z.B. aus Sensordaten.

Die Ausgestaltung der Stelle als Promotionsstelle ist möglich.

Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Ingenieurwissenschaften (Maschinenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik etc.), Informatik oder Naturwissenschaften
  • Erfahrungen in der Programmierung mit C/C++
  • Kenntnisse im Bereich von Fahrerassistenzsystemen und/oder automatisch fahrenden Fahrzeugen
  • Kenntnisse im Bereich der Regelungstechnik und der Bewegungsplanung
  • gute Englischkenntnisse
  • Wissenschaftliche und systematische Arbeitsweise, Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Kenntnisse im Bereich der Fahrdynamik, formaler Methoden und/oder künstlicher Intelligenz wünschenswert
  • Erfahrungen in der Anwendung von Matlab/Simulink sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Funktionsentwicklung von Assistenz und/oder Automation für Kraftfahrzeuge sind erwünscht
  • Praktische Erfahrungen mit Echtzeit-Algorithmen wünschenswert

Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Christian Löper telefonisch unter +49 531 295-3512. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 03949 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#19845.
Logo