Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Junior-Professur (W1) für die "Charakterisierung und Modifikation von Grenzschichten"

Technische Universität Braunschweig. Braunschweig, 28.12.2017

logo
In der Fakultät für Maschinenbau ist zum 1. September 2018 eine

Junior-Professur (BesGr. W1) für die „Charakterisierung und Modifikation von Grenzschichten“

zu besetzen. Die Besetzung erfolgt im Rahmen des gemeinsamen Masterplans „MOBILISE - Mobility in Engineering and Science; Fokusbereich Produktion und Leichtbau“. Die Juniorprofessur ist angesiedelt an der Open Hybrid LabFactory (OHLF) und dem Institut für Füge- und Schweißtechnik (ifs) zugeordnet. In der OHLF werden im Rahmen des „Demokratisierten Leichtbaus“ Leichtbaukomponenten für Fahrzeuge aus verschiedenen Werkstoffen in unterschiedlichen Fertigungsprozessen hergestellt. Hierfür müssen sowohl Produktionstechniken als auch Werkstoffe erforscht werden. Die Forschungsschwerpunkte der zu besetzenden Professur sollen mindestens in einem der Bereiche
  • chemische und morphologische Charakterisierung von Grenzschichten,
  • mechanische, physikalische und chemische Vorbehandlung von Werkstoffen zur Verbesserung der Adhäsion und
  • Metall-Kunststoff-Verbunde
liegen. Zudem sind Forschungsarbeiten im Bereich der Polymerchemie und/oder der Klebstofftechnik erwünscht. Die Forschungsarbeiten sollen die interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Forschungslinie „MOBILISE - Mobility in Engineering and Science“ der Wissenschaftsallianz Braunschweig-Hannover stärken. In diesem Zusammenhang soll auch eine verstärkte Zusammenarbeit mit der MWK-Graduiertenschule „Multiscale Methods for Interface Coupling (MUSIC)“ erfolgen. In der Lehre werden Vorlesungen zum Aufbau von Verbundwerkstoffen und zur Adhäsion zwischen unterschiedlichen Phasen in dem Bachelor-Studiengang Maschinenbau sowie in den Master-Studiengängen Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Luft- und Raumfahrttechnik erwartet.

Gesucht wird eine Wissenschaftlerin oder ein Wissenschaftler mit ausgewiesener Kompetenz in der Charakterisierung von Grenzschichten und der Oberflächenvorbehandlung von Werkstoffen aus Universität, Forschungseinrichtungen oder Industrie. Vorausgesetzt wird die Fähigkeit zur engagierten Durchführung, Koordination und Leitung interdisziplinärer Forschungsarbeiten und zur Akquisition von Drittmitteln sowie pädagogisches und didaktisches Geschick. Die Bereitschaft zur engen Zusammenarbeit in Forschung und Lehre mit Arbeitsgruppen der Fakultät für Maschinenbau und den weiteren Forschergruppen innerhalb der Open Hybrid LabFactory, sowie der Leibniz Universität (LU) Hannover innerhalb der Forschungslinie „MOBILISE“ wird erwartet.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 30 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes.

An der Technischen Universität Braunschweig (gegründet 1745) bilden 20.000 Studierende sowie 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine akademische Gemeinschaft. Ingenieur- und Naturwissenschaften sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Geistes- und Erziehungswissenschaften. Wir stehen für strategisches und leistungsorientiertes Denken, engagierte Lehre, vielschichtige Vernetzung mit unseren Partnern in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und für intensive internationale Kooperationen. Mit über 20 renommierten Forschungseinrichtungen ist Braunschweig eine der forschungsintensivsten Regionen Europas mit Flair für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie ihre Familien.

Die Technische Universität Braunschweig ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Bewerbungen von internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerberinnen oder Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.

Weitere Auskünfte erteilt die Vorsitzende oder der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Prof. Dr.-Ing. Klaus Dröder, Tel. +49 (0) 531 391 - 7600.

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 18. Februar 2018 an den

zert Technische Universität Braunschweig
Dekan der Fakultät für Maschinenbau

Herr Prof. Dr.-Ing. Christoph Hermann
Schleinitzstr. 20
38106 Braunschweig
fuss

Bewerbungsschluss: 18.02.2018