Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) für das Lehrgebiet Baubetrieb/Baumanagement
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim, Holzminden, Göttingen
Professur (W2) Bauphysik/Gebäudetechnik/Baukonstruktion
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim, Holzminden, Göttingen
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für "Theorie der Architektur und der Stadt"

Technische Universität Braunschweig. Braunschweig, 24.05.2017

In der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften ist zum 01.10.2018 eine

Universitätsprofessur (BesGr. W 2) für "Theorie der Architektur und der Stadt"

zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit umfassender fachlicher Kompetenz auf dem Gebiet der Architekturtheorie, die international vernetzt ist und dazu beiträgt, die Präsenz der Fakultät als wesentlichen Ort der theoretischen Reflexion über Architektur zu stärken. Die Fähigkeit zum Aufbau von Forschungsschwerpunkten wird erwartet.

Unter einer zeitgemäßen Architekturtheorie verstehen wir die inter- und transdisziplinäre Erforschung von Architektur und Stadt als entwerferische Projektion, physisches Konstrukt, medial-urbanen Handlungsraum sowie materiellen Akteur gesellschaftlicher Transformationsprozesse. Sie begreift Architektur nicht nur als Verwirklichung von Rahmenbedingungen, sondern berücksichtigt auch deren Eigensinnigkeit, die das Entwerfen und Handeln erst hervorbringt.

Dabei schließt der Begriff der Architektur neben der baulichen Realität alle fachspezifischen Medien mit ein, die sie konstituieren und die auch unabhängig vom Entwerfenden kommunizieren. Die ausgeschriebene Professur soll den Blick auch auf jene Bedingungen richten, denen Architektinnen und Architekten während des Entwurfs- und Ausführungsprozesses unterliegen und einen breiten theoretischen Diskurs über Architektur und Stadt in aktueller wie geschichtlicher Perspektive anregen.

Aufgefordert sind Bewerberinnen und Bewerber aus den Fachgebieten Architektur, Kultur- und Kunstgeschichte, sowie Philosophie, Medienwissenschaften und Architektursoziologie.

Für die Stelle, die eingebunden ist in das Bachelor- und Masterstudium der Architektur, gelten folgende Einstellungsvoraussetzungen:
  • eine qualifizierte Hochschulausbildung mit abgeschlossener Promotion
  • hervorragende wissenschaftliche Qualifikation für das zu besetzende Fach
  • Erfahrung in bzw. Bereitschaft zur Durchführung von Forschungsprojekten
  • internationale Vernetzung
  • didaktische Eignung, Lehrerfahrung erwünscht, auch in englischer Sprache
  • Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in Fakultätsangelegenheiten und Gremien sowie zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz.
Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes.

An der Technischen Universität Braunschweig (gegründet 1745) bilden 20.000 Studierende sowie 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine akademische Gemeinschaft. Ingenieur- und Naturwissenschaften sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Geistes- und Erziehungswissenschaften. Wir stehen für strategisches und leistungsorientiertes Denken, engagierte Lehre, vielschichtige Vernetzung mit unseren Partnern in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und für intensive internationale Kooperationen. Mit über 20 renommierten Forschungseinrichtungen ist Braunschweig eine der forschungsintensivsten Regionen Europas mit Flair für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie ihre Familien.

Die Technische Universität Braunschweig ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerberinnen oder Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.

Weitere Auskünfte erteilt der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Prof. Matthias Karch, Tel. +49 (0) 531 391 3559.

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 31.07.2017 an den Dekan der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften, Herrn Prof. Dr. Wolfgang Durner, Technische Universität Braunschweig, Katharinenstr. 3, 38106 Braunschweig.

Bewerbungsschluss: 31.07.2017