Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Universitätsprofessur (W3) für "Gebäudetechnologie"
Technische Universität Braunschweig
Professur (W2) Energieoptimiertes Planen und Betreiben von Gebäuden
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Braunschweig/Wolfenbüttel
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Nachrichtensysteme

Technische Universität Braunschweig. Braunschweig, 26.10.2017

In der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik ist zum 01.04.2020 eine

Universitätsprofessur (BesGr. W 3)
für "Nachrichtensysteme"

zu besetzen.

Gesucht wird eine wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit, die das Fach in großer Breite vertritt. Schwerpunkte liegen bevorzugt in den Forschungsfeldern Physical Layer Security, Resilienz und Energieffizienz, autonome selbstorganisierende Systeme für die Informations/Medien-Übertragung und/oder -Speicherung. Mögliche Anwendungsgebiete liegen beispielsweise in den Bereichen Internet of Things, Cyberphysische Systeme, Industrie 4.0, Mobilität (Fahrzeuge, Flugzeuge, Raumfahrzeuge), 5G, bildbasierte Breitbanddienste, Smart Technologies/Systems, E-Health.

Das Institut für Nachrichtentechnik hat eine lange Tradition in der Medienübertragungstechnik – ein inhaltlicher Bezug dazu ist gerne gesehen. Darüber hinaus werden Bereitschaft und Fähigkeit zur Übernahme der geschäftsführenden Leitung des Instituts mit insgesamt drei Professuren erwartet.

Eine angemessene Beteiligung an den Bachelor- und Masterprogrammen der Fakultät bzw. der Technischen Universität wird erwartet.

Die erfolgreiche Kandidatin/der erfolgreiche Kandidat ist in der Wissenschaft bzw. in der Industrie einschlägig ausgewiesen. Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes.

An der Technischen Universität Braunschweig (gegründet 1745) bilden 20.500 Studierende sowie 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine akademische Gemeinschaft. Ingenieur- und Naturwissenschaften sind eng vernetzt mit den Wirtschaftsund Sozial-, Geistes- und Erziehungswissenschaften. Wir stehen für strategisches und leistungsorientiertes Denken, engagierte Lehre, vielschichtige Vernetzung mit unseren Partnern in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und für intensive internationale Kooperationen. Mit über 20 renommierten Forschungseinrichtungen ist Braunschweig eine der forschungsintensivsten Regionen Europas mit Flair für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie ihre Familien.

Die Technische Universität Braunschweig ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen oder Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.

Weitere Auskünfte erteilt der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Prof. Dr.-Ing. Rolf Ernst, Tel. +49 (0) 531 391-3730. Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 15.01.2018 an den Dekan der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik, Herrn Prof. Dr.-Ing. Michael Kurrat, Technische Universität Braunschweig, Hans-Sommer-Str. 66, 38106 Braunschweig.

Bewerbungsschluss: 15.01.2018