Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur für Kirchenrecht und Religionsrecht
Universität Wien
Professur "Ethik und Gesellschaftslehre"
Karl-Franzens-Universität Graz
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Systematische Theologie mit dem Schwerpunkt Ethik

Technische Universität Braunschweig. Braunschweig, 27.04.2017

In der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Braunschweig ist am Seminar für Evangelische Theologie und Religionspädagogik zum
1. April 2019 eine

Universitätsprofessur (BesGr. W3)
für Systematische Theologie mit dem
Schwerpunkt Ethik

gemäß §§25 und 26 NHG in der derzeit gültigen Fassung zu besetzen.

An der Technischen Universität Braunschweig (gegründet 1745) bilden 20.000 Studierende sowie 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine akademische Gemeinschaft. Ingenieur- und Naturwissenschaften sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Geistes- und Erziehungswissenschaften. Wir stehen für strategisches und leistungsorientiertes Denken, engagierte Lehre, vielschichtige Vernetzung mit unseren Partnern in Wirtschaft und Gesellschaft und für intensive internationale Kooperationen. Mit über 20 renommierten Forschungseinrichtungen ist Braunschweig eine der forschungsintensivsten Regionen Europas mit hoher Anziehungskraft für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie ihre Familien.

Die Bewerberin/der Bewerber soll das Fachgebiet Systematische Theologie mit dem Schwerpunkt Ethik umfassend in Forschung und Lehre vertreten. Die Vermittlung systematisch-theologischer, insbesondere ethischer Kompetenzen im Rahmen des Bachelorteilstudiengangs Evangelische Theologie und Religionspädagogik und des Masterstudiengangs Evangelische Religion für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen bildet den Schwerpunkt der Lehre. Besonderes Gewicht legt das Seminar auf die Begleitung von Studierenden bei Prüfungs- und Studienleistungen sowie das studienbezogene Mentoring. Erwartet wird eigenständige Forschung im Bereich der Systematischen Theologie, insbesondere im Kontext ethischer Fragestellungen, sowie die Bereitschaft zur standortübergreifenden Zusammenarbeit in Forschung und Lehre. Dazu gehört die Bereitschaft zur Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungsprojekten. Die Gegenstände der Forschung sollen Anschlussfähigkeit an die spezifischen Erfordernisse der religionspädagogisch orientierten Studiengänge erkennen lassen. Erwartet wird ferner die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Fächern der TU Braunschweig sowie zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung.

Vorausgesetzt werden: eine qualifizierte Promotion im Fach Systematische Theologie sowie eine fachspezifische Habilitation bzw. habilitationsäquivalente fachspezifische Leistungen, die im Rahmen einer Tätigkeit als Juniorprofessorin/ Juniorprofessor oder wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder an einer außeruniversitären Einrichtung erbracht worden sind. Erwünscht sind eine mehrjährige berufliche Praxis, bevorzugt an einer allgemeinbildenden Schule, zum Nachweis der pädagogischen Erfahrung.

Die TU Braunschweig strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Stelle ist prinzipiell teilzeitgeeignet.

Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits in einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit stehen oder sich als unmittelbare oder mittelbare niedersächsische Landesbeamte in einem Beamtenverhältnis auf Zeit befinden, werden grundsätzlich im Beschäftigtenverhältnis eingestellt.

Weitere Auskünfte erteilen der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Prof. Dr. Marco Hofheinz, Institut für Theologie und Religionswissenschaft der Leibniz Universität Hannover, Appelstr. 11A, 30167 Hannover, Tel.: 0511 762- 19401, und das Mitglied der Berufungskommission, Herr apl. Prof. Dr. Jürgen Wehnert, Bienroder Weg 97, 38106 Braunschweig, Tel.: 0531 391-8893.

Bewerbungen sind bis zum 7. Juni 2017 mit den üblichen Unterlagen (zu diesem Zeitpunkt noch ohne Schriften) an den Dekan der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Braunschweig, Bienroder Weg 97, 38106 Braunschweig zu richten. Unterlagen werden nur zurückgeschickt, wenn ein adressierter und frankierter Rückumschlag beigelegt wird.

Bewerbungsschluss: 07.06.2017