Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Mitarbeiter / Fachinformatiker (m/w) Innovation(s)Labor digital
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Bioinformatician (f/m)
Max Planck Institute of Immunobiology and Epigenetics
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Regelungstechniker / Informationstechniker (m/w) Konzeption und Weiterentwicklung von Verfahren der Sensordatenverarbeitung

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Braunschweig, 11.08.2017

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundes­republik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer ein­zigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie und Verkehr und Sicherheit. Ihre Missi­onen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Wenn auch Sie sich für die Welt der Spitzenforschung in einem inspirierenden, wertschätzenden Umfeld begeistern, starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unsere Organisationseinheit Datenerfassung und Informationsgewinnung in Braunschweig suchen wir einen

Regelungstechniker,
Informationstechniker o. ä. (m/w)

Konzeption und Weiterentwicklung von Verfahren der Sensordatenverarbeitung

Ihre Mission:
Das Technologiefeld „Datenerfassung und Informationsgewinnung“ konzipiert und entwickelt Erfas­sungssysteme, das Datenmanagement und die Informationsgewinnung für verkehrs- und zustands­bezogene Daten. In diesem Rahmen ist das Ziel der Stelle das Prozessieren von Sensorrohdaten als Ausgangsbasis für weitere Anwendungen (z. B. in Form klassifizierter Objekte) und Entwicklung von Algorithmen zur Detektion verkehrlich relevanter Informationen. Hierzu werden sowohl bestehende Verfahren zur Umfelderfassung optimiert als auch neuartige Methoden entwickelt. Außerdem werden Multi-Sensor-/Multi-Level-Fusionssysteme konzipiert und aufgebaut. Die so generierten Rohdaten werden zu hochwertigen und zuverlässigen verkehrsrelevanten Informationen weiterverarbeitet und stehen für vielfältige Anwendungszwecke üblicherweise unter Echtzeitbedingungen zur Verfügung. Es erfolgt eine Visualisierung der Daten- und Informationsbestände zum Zwecke der Validierung und (Weiter-) Entwicklung sowie der Darstellung für den Fahrzeugnutzer im Fahrbetrieb.

Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) der Regelungstechnik, Informationstechnik, Informatik, Mathematik oder für die Tätigkeit ähnlich relevanter Studiengang
  • Spezialkenntnisse auf dem Gebiet der Sensordatenfusion
  • fundierte theoretische und praktische Kenntnisse durch langjährige Arbeit auf den Gebieten der
  • Sensordatenverarbeitung mit entsprechender Algorithmik im Anwendungsfeld Automotive
  • Sensordatenfusion, z. B. durch Kalman-Filter
  • Erfahrung auf dem Gebiet des maschinellen Lernens
  • sehr gute Programmierkenntnisse in C++, Python unter Linux und Windows
  • langjährige Berufserfahrung in der Projektbearbeitung auf nationaler und internationaler Ebene und dem Projektmanagement
  • mehrjährige Erfahrung bei Akquise nationaler und internationaler Projekte
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • wissenschaftliche und systematische Arbeitsweise
  • hohe Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Promotion mit thematischem Bezug zum Verkehr oder Sensordatenverarbeitung bzw. -fusion ist wünschenswert

Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeits­umfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von Frauen ausdrücklich. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Andreas Luber telefonisch unter +49 30 67055-317. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 09418 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#23340.
Logo