Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Universitätsprofessur (W3) für "Gebäudetechnologie"

Technische Universität Braunschweig. Braunschweig, 23.11.2017

In der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften ist zum 01.04.2019 im Department Architektur eine

Universitätsprofessur (W 3) für "Gebäudetechnologie"

zu besetzen. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die fachlich die Bandbreite moderner gebäudetechnologischer Entwicklungen abdeckt und an Forschungen und Entwicklungen von innovativen Energie- und Klimakonzepten mitwirkt, vom einzelnen Gebäude über städtische Quartiere bis hin zur energetischen Vernetzung von Gebäuden und Infrastruktur.

Durch den gesellschaftlichen Wandel in der Energieversorgung hin zu regenerativen Energien werden Gebäude zukünftig viel stärker in die Gesamtbetrachtung der Energie- und Ressourcenversorgung einbezogen werden. Neben der energetischen Versorgung und klimatischen Regulierung von Gebäuden wird die Rückkopplung mit den energieverteilenden Systemen, der städtischen Infrastruktur bis hin zur Einbeziehung von Elektromobilität für die Gesamtressourceneffizienz von Gebäuden und Stadtquartieren eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Zudem kann die Integration traditioneller, regionaler und natürlicher Klimatisierungskonzepte eine sinnvolle Ergänzung zu den aktuellen Gebäudetechnologien darstellen. Bewerber/innen sollen in den genannten Themenbereichen besonders ausgewiesen sein.

Aufgefordert sind Bewerber/innen aus den ingenieurtechnischen Disziplinen der Gebäude- und Versorgungstechnik und der Architektur mit einschlägigen Erfahrungen in der integralen Planung technischer Gebäudeausrüstungen bei anspruchsvollen Architekturen. Ein internationales Netzwerk sowie die Fähigkeit zur Akquisition von Forschungsprojekten werden erwartet. An der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften (FK 3) legen wir besonderen Wert auf die inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit in der Forschung. Eine Vernetzung mit einschlägigen Forschungszentren der TU Braunschweig (Stadt der Zukunft, Zentrum für Brandforschung, Battery LabFactory Braunschweig) ist gewünscht. Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in Fakultätsangelegenheiten und Gremien sowie zur interdisziplinären Zusammenarbeit werden neben Teamfähigkeit und sozialer Kompetenz vorausgesetzt.

In der Lehre ist die Stelle eingebunden in die Bachelor- und Masterstudiengänge des Departments Architektur, wirkt aber auch in die Studiengänge des Departments Bauen und Umwelt hinein. Didaktische Eignung und Lehrerfahrung, gern auch in englischer Sprache, sind dabei Voraussetzungen. Es wird erwartet, dass die Professur zukunftsweisende gebäudetechnologische Entwicklungen in die Lehrveranstaltungen integriert und darüber hinaus spürbare Impulse durch innovative Lehrinhalte und Lehrformate setzt.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes und umfassen unter anderem eine qualifizierte Hochschulausbildung mit abgeschlossener Promotion bzw. promotionsadäquaten Leistungen.

An der Technischen Universität Braunschweig (gegründet 1745) bilden 20.000 Studierende sowie 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine akademische Gemeinschaft. Ingenieur- und Naturwissenschaften sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Geistes- und Erziehungswissenschaften. Wir stehen für strategisches und leistungsorientiertes Denken, engagierte Lehre, vielschichtige Vernetzung mit unseren Partnern in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und für intensive internationale Kooperationen. Mit über 20 renommierten Forschungseinrichtungen ist Braunschweig eine der forschungsintensivsten Regionen Europas mit Flair für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie ihre Familien.

Die Technische Universität Braunschweig ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen oder Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.

Weitere Auskünfte erteilt der Vorsitzende der Berufungskommission, Prof. Dr.-Ing. Harald Kloft, Tel. +49 (0) 531 391-3571.

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 25.01.2018 an den Dekan der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften, Herrn Prof. Dr. Wolfgang Durner, Katharinenstr. 3, 38106 Braunschweig. Alle Unterlagen senden Sie bitte auch per E-Mail im PDF-Format als eine passwortgeschützte Datei an berufungen-fk3@tu-braunschweig.de.

Bewerbungsschluss: 25.01.2018