Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Verkehrswirtschaftsingenieur / Wirtschaftsingenieur (m/w) Bewertung von Verkehrssystemen

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Braunschweig, 22.11.2017

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Wenn auch Sie sich für die Welt der Spitzenforschung in einem inspirierenden, wertschätzenden Umfeld begeistern, starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Verkehrssystemtechnik in Braunschweig suchen wir einen

Verkehrswirtschaftsingenieur, Wirtschaftsingenieur (m/w)

Bewertung von Verkehrssystemen

Ihre Mission:
Die Mobilität von Menschen und den Transport von Gütern zu gestalten - das ist unsere Aufgabe. Unsere Forschung und Entwicklung konzentrieren wir dabei auf Automotive- und Bahnsysteme, das Verkehrs- und Mobilitätsmanagement sowie die Intermodalität und den ÖPNV. Die Leitziele unserer Arbeit sind: Sicherheit, Effizienz, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Qualität. Dabei hat unsere Forschung stets das Gesamtverkehrssystem mit all seinen Wechselwirkungen im Blick. Für unsere Arbeitsgruppe "Qualität und Wirtschaftlichkeit? suchen wir eine/n wissen­schaft­liche/r Mitarbeiter/in aus dem Bereich Verkehrswirtschaft oder Wirtschaftsingenieurwesen mit Ausrichtung Verkehr. Berufserfahrung ist von Vorteil, die Stelle ist jedoch auch für einen enga­gierten Berufseinsteiger geeignet. Ein Schwerpunkt der Arbeiten besteht in der Analyse von Verkehrssystemen mit dem Ziel, Key Performance Indikatoren (KPI) zu identifizieren und zu systematisieren, um neue Technologien oder verkehrliche Maßnahmen zu bewerten. Im Rahmen laufender europäischer Forschungsinitiativen (Shift2Rail, Safer-LC) werden solche Bewertungs­systeme z. B. für das System Eisenbahn entwickelt. Ihre Aufgabe besteht darin, diese Systeme weiterzuentwickeln mit dem Ziel, die Ergebnisse dieser Projekte zu bewerten.

Die Entwicklung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern aus Bahnindustrie, Bahnbetreibern und anderen Forschungseinrichtungen. Sehr wichtig sind daher Kenntnisse im Bereich Schienenverkehrstechnik und Bahnbetrieb. Weitere Schwerpunkte der Arbeitsgruppe liegen in der Analyse der Wirtschaftlichkeit von innovativen verkehrstechnischen Systemen und der Stakeholder-basierten Nutzenbetrachtung von Verkehrsmaßnahmen. Ein besonderer Fokus dabei liegt in der Analyse und Entwicklung von Geschäftsmodellen sowohl im Bereich Schienen­verkehr als auch für innovative Mobilitätskonzepte im öffentlichen Nahverkehr, wie z.B. Sharing-Konzepte oder Demand-responsive Transport.

Es erwarten Sie spannende Einblicke in die aktuelle Forschungslandschaft und verantwortungs­volle Aufgaben zur Mitgestaltung im europäischen und nationalen Umfeld. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Verkehrs­wirtschaft, des Wirtschaftsingenieurwesens oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Schienenverkehrstechnik und Bahnbetrieb
  • Grundkenntnisse über Methoden zur Wirtschaftlichkeitsbewertung
  • praktische Erfahrung in der Bearbeitung von Projekten
  • Grundkenntnisse im Projektmanagement
  • sicheres Auftreten und gute Kommunikationsfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit Microsoft Office Produkten (insbesondere Excel, PowerPoint, Word)
  • Flexibilität von Vorteil
  • selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative wünschenswert
  • idealerweise hohe Motivation und Belastbarkeit

Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwick­lung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von Frauen ausdrücklich. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Florian Brinkmann telefonisch unter +49 531 295-3514. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 13169 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#24892.
Logo