Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Geschäftsbereichsleiter (m/w) des Geschäftsbereichs 2 (Leistungsgewährung/Eingangszone)

Freie Hansestadt Bremen. Bremen, 12.09.2017

Das Amt für Soziale Dienste sucht für den
Einsatz im Jobcenter Bremen zum nächst-
möglichen Zeitpunkt eine/einen Logo

Geschäftsbereichsleiter/in
des Geschäftsbereichs 2
(Leistungsgewährung/Eingangszone)

Entgeltgruppe 15 TV-L mit 39,2 Wochenstunden bzw. Besoldungsgruppe A 15 BremBesO mit 40 Wochenstunden.

Einstellende Behörde ist das Amt für Soziale Dienste. Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Zuweisung zum Jobcenter Bremen.
Das Jobcenter Bremen ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Hansestadt Bremen und der Bundesagentur für Arbeit. Das Personal besteht zu 1/3 aus Mitarbeitern/-innen der Stadtgemeinde Bremen und zu 2/3 aus Mitarbeitern/ -innen der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven. Aktuell sind hier ungefähr 1.000 Mitarbeiter/innen in 6 Geschäftsstellen zuzüglich der Zentralen Anlaufstelle für Flüchtlinge sowie der Jugendberufsagentur tätig.
Das umfangreiche Tätigkeits- und Anforderungsprofil finden Sie online im Stel­len­portal der Freien Hansestadt Bremen unter www.stellen.bremen.de.
Das Jobcenter Bremen bietet Ihnen
  • ein interessantes und attraktives Aufgabengebiet
  • breites Angebot der Fort- und Weiterbildung der Stadtgemeinde Bremen und der Agentur für Arbeit
  • familiengerechte Arbeitszeitmodelle
  • ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Firmenfitness-Mitgliedschaft bei Qualitrain
Für weitere Informationen über das Jobcenter Bremen besuchen Sie auch die Internetseite des Jobcenters unter www.jobcenter-bremen.de.
Das Amt für Soziale Dienste fördert die Beschäftigung von Frauen auf allen Ebenen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber treten hinsichtlich einer Beförderung in Konkurrenz zu anderen Beamtinnen und Beamten, die bereits einen gleich­wertigen Dienstposten innehaben.
Außerberufliches bürgerschaftliches Engagement der Bewer­berinnen und Bewer­ber wird begrüßt.
Das Auswahlverfahren wird unter Berücksichtigung von Zeugnissen bzw. anlass­bezogenen Beurteilungen durchgeführt.
Telefonische Auskunft erteilen Frau Aretz, Telefon 0421-178-2212, und Frau Böck, Telefon 0421-178-2005.
Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte mit vollständigen Unterlagen, d.h. relevanten Qualifikationsnachweisen einschl. evtl. deutscher Anerkennung, bis zum 7. Oktober 2017 (Eingang in der u.g. Dienststelle) unter Angabe der Kennziffer 81_2017_GBL an:
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport
Personalbüro 151-4
Bahnhofsplatz 29
28195 Bremen
oder per E-Mail:
sebastian.kahs@soziales.bremen.de
Bewerbungshinweise:
Bitte reichen Sie nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden können. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) auf­bewahrt und anschließend vernichtet.

Bewerbungsschluss: 07.10.2017