Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) für das Fachgebiet "Gestaltung Digitaler Medien"
Hochschule Bremen
Professuren - Wirtschaft & Management
FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH Essen
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für Betriebswirtschaftslehre (Open Topic)

Universität Bremen. Bremen, 28.09.2017

Im Rahmen der Exzellenzinitiative ist der Universität Bremen mit einer besonderen Maßnahme zur Förderung von Geschlechtergerechtigkeit die Berufung von herausragenden Professorinnen gelungen. Aufbauend auf diesen Erfahrungen schreibt der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - unter dem Vorbehalt der Freigabe der Haushaltsmittel - zur Förderung der personellen Vielfalt eine

Professur für Betriebswirtschaftslehre (Open Topic)

Kennziffer: P 719/17
im Beamtenverhältnis auf Zeit zum Sommersemester 2018 für die Dauer von fünf Jahren (Besoldungsgruppe W 2) aus.
Mit einer Open Topic-Professur sollen herausragende Forscherinnen und Forscher in einer frühen Phase ihrer Karriere die Gelegenheit erhalten, ihre Arbeiten mit einer längerfristigen Perspektive an der Universität Bremen weiterzuführen. Sie erhalten großen Freiraum in der Gestaltung der Lehre und werden insbesondere in ihrer weiteren Vernetzung besonders unterstützt.
Die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber soll in der Forschung national wie auch international durch hochrangige Veröffentlichungen ausgewiesen sein. Die Professur vertritt Lehrgebiete ihrer Wahl im Rahmen der curricularen Programme des Fachbereichs. Die Bereitschaft, Veranstaltungen in englischer Sprache anzubieten, wird erwartet; Lehre in deutscher Sprache ist nicht zwingend erforderlich. Erfahrungen in der Lehre an einer Hochschule werden vorausgesetzt.
Neben der Erfüllung der allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen werden die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, nachgewiesen durch eine einschlägige Promotion und weitere herausragende wissenschaftliche (habilitationsäquivalente) Leistungen, sowie pädagogische Eignung und die Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung vorausgesetzt. Die Berufung erfolgt unter Zugrundelegung von § 18 BremHG.
Die Universität Bremen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Ausdrücklich begrüßt werden Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Migrationshintergrund sowie internationale Bewerbungen. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Weitere Auskünfte erteilt der Dekan des Fachbereichs Prof. Dr. Dr. h.c. Jochen Zimmermann.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einer Darstellung des angestrebten Lehrgebiets und der künftigen Forschungsvorhaben sind bis zum 24.10.2017 unter Angabe der Kennziffer P 719/17 in schriftlicher Form an den Dekan, Prof. Dr. Dr. h.c. Jochen Zimmermann, Fachbereich 7, Postfach 330440, 28334 Bremen, zu richten, der auch gerne weitere Auskünfte erteilt, oder per Mail an: dekanfb7@uni-bremen.de
Weitere Informationen zu Berufungsverfahren an der Universität Bremen finden Sie unter
http://www.uni-bremen.de/de/berufungsverfahren.html


Bewerbungsschluss: 24.10.2017