Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) für das Fachgebiet Lebenslaufbezogene Sozialpolitik

Universität Bremen. Bremen, 29.06.2017

Am Institut für Soziologie im Fachbereich 08/Sozialwis­sen­schaf­ten der Universität Bremen ist – unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zum 01.01.2018 eine

Professur

Besoldungsgruppe W 2
im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
für das Fachgebiet Lebenslaufbezogene Sozialpolitik
Kennziffer: P 820/17

zu besetzen.
Die Stiftungsprofessur, eingerichtet im Rahmen des Forschungs­netz­werks Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (FIS) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), behandelt in Forschung, Lehre und Nachwuchs­förder­ung Wirkungen und politische Gestaltung von ver­änderten Erwerbsbiographien und sozialer Sicherung. Sie trägt mit einer Orientierung an der soziologisch geprägten Lebenslauf­for­schung zur Mikrofundierung interdisziplinärer Sozialpolitikforschung bei.
Voraussetzung sind ein erfolgreich abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Studium und eine sehr gute sozialwissenschaftliche Promotion sowie habi­li­ta­tions­adäquate Leistungen oder eine Habilitation in einem sozialwissenschaftlichen Fach in dem Themenbereich der Professur.
Erwartet werden
  • breite Kenntnisse in der soziologischen Sozialpolitik- und Lebenslaufforschung sowie der Ungleichheitssoziologie, nachgewiesen durch nationale und internationale Publikationen und Beteiligung an international verglei­chenden Forschungsprojekten
  • Methodenkenntnisse (nachgewiesen durch eigene Forschung) in quantitativen und qualitativen Methoden, wünschenswert sind darüber hinaus Erfahrungen mit mixed methods Designs
  • Lehrerfahrungen in sozialwissenschaftlicher Lehre (BA- und MA-Niveau) mit Sozialpolitikbezug und mit englisch­sprachigen Lehrveranstaltungen
  • Erfahrung in der eigenständigen Betreuung von Doktoranden und Doktorandinnen
  • Erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit in interdisziplinären Forschungszusammenhängen, insbesondere im Rahmen des SOCIUM Forschungszentrum Soziale Ungleichheit und Sozialpolitik
  • Erfahrungen und Bereitschaft zum Engagement in der akademischen Selbstverwaltung der Universität
  • Bereitschaft zur fachlichen Kooperation mit dem Forschungsnetzwerk Interdisziplinäre Sozial­politik­forschung FIS in Form von Vorträgen und Kurzexpertisen
  • Erfahrung und Bereitschaft zum aktiven Wissenstransfer und Austausch mit relevanten politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsträgern aus dem Bereich der Sozialpolitik in Deutschland und Europa
Wünschenswert sind darüber hinaus Forschungsschwer­punkte bei alten und neuen Risiken veränderter Erwerbs­ver­läufe und bei Wirkungen jüngerer Reformen in Arbeits­markt und Alterssicherung sowie ein Fokus auf gender- und gruppenspezifische Risikolagen und Umgangsformen.
Die Universität Bremen strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert Wissenschaf­tlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Außer­ordentlich begrüßt werden internationale Bewerbungen und Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissen­schaft­lern mit Migrationshintergrund. Schwerbehin­derten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Die Berufung erfolgt unter Zugrundelegung von § 18 BremHG.
Nähere Auskünfte erhalten Sie bei Prof. Dr. Karin Gottschall –
Tel. +49 (0)421 21858596,
E-Mail:karin.gottschall@unibremen.de
Nähere Informationen zum Forschungsnetzwerk Interdiszipli­näre Sozialpolitikforschung finden sie unter
https://www.fis-netzwerk.de/foerderung/gefoerderte-projekte/
Bewerbungen mit Lebenslauf (inklusive Zeugniskopien), Nachweisen der Forschungs- und Lehraktivitäten sowie einem Forschungs- und Lehrkonzept (in einer PDF-Datei) sind zusammen mit drei Publikationen (in drei separaten pdf- Dateien) unter Angabe der Kennziffer bis zum 31. Juli 2017 an den Dekan Prof. Dr. Bernd Zolitschka an die folgende Adresse zu richten:
Dekan des Fachbereichs 08
Universität Bremen
Postfach 330 440
28334 Bremen
oder per E-Mail an
fb08.bewerbung@uni-bremen.de


Bewerbungsschluss: 31.07.2017