Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für Historische Orgel

Hochschule für Künste (HfK) Bremen. Bremen, 03.08.2017


Die Hochschule für Künste Bremen bietet ein vielfältiges Studienangebot in den Bereichen Kunst, Design und Musik, das einen produktiven und integrativen Dialog zwischen den Studiengängen ermöglicht.

Im Fachbereich Musik der Hochschule für Künste Bremen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Professur für Historische Orgel

Besoldungsgruppe W 2
Kennziffer WP 17/05


unter Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von fünf Jahren zu besetzen.
Es handelt sich um eine Stiftungsprofessur.

Das Lehrgebiet umfasst die Vertretung des Fachs in den Studiengängen Master of Music Kirchenmusik (Arp-Schnitger-Master für historische Kirchenmusik) sowie Bachelor und Master of Music Künstlerische Ausbildung Alte Musik.

Neben dem Hauptfachunterricht im künstlerischen Orgelspiel gehören auch Improvisation/ Liturgisches Orgelspiel und Continuopraxis zu den Aufgaben in der Lehre. Gesucht wird eine Künstlerpersönlichkeit, die über Expertise im Bereich der historisch informierten Aufführungspraxis sowohl im solistischen Orgelspiel als auch im Ensemblekontext verfügt sowie einschlägige Erfahrungen im Umgang mit historischen Orgeln nachweisen kann. Die Mitarbeit im Arp-Schnitger-Institut für Orgel und Orgelbau wird erwartet.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Musikhochschulstudium mit dem Hauptfach Orgel und einschlägige Lehrerfahrung an einer Musikhochschule.

Die aktive Mitarbeit in den Selbstverwaltungsgremien der Hochschule wird vorausgesetzt.

Darüber hinaus gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 116 des Bremischen Beamtengesetzes.

Die Hochschule für Künste strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im künstlerischen und/oder wissenschaftlichen Bereich an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 31.08.2017 unter Angabe der o.g. Kennziffer zu richten an: Rektor der Hochschule für Künste Bremen z. Hd. Frau Schulz / Am Speicher XI 8 / 28217 Bremen

Bewerbungsschluss: 31.08.2017