Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Junior Researcher/Developer (m/f) with a (traffic) engineering profile
KU Leuven
Engineer (f/m) H2 infrastructure and innovation
European Institute for Energy Research EDF-KIT EWIV (EIFER)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Physiker, Elektrotechniker (m/w) Sensorsystementwicklung

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Bremerhaven, 18.07.2017

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundes­republik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer ein­zigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie und Verkehr und Sicherheit. Ihre Missi­onen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Wenn auch Sie sich für die Welt der Spitzenforschung in einem inspirierenden, wertschätzenden Umfeld begeistern, starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für den Schutz maritimer Infrastrukturen in Bremerhaven suchen wir einen

Physiker, Elektrotechniker o. ä. (m/w)

Sensorsystementwicklung

Ihre Mission:
Die Abteilung „Maritime Sicherheitstechnologien“ des Instituts für den Schutz maritimer Infrastrukturen widmet sich der Lösung einer Vielzahl an technologischen Fragestellungen, die für die Umsetzung und Erprobung von innovativen Systemkonzepten zum Schutz maritimer Infrastrukturen erforderlich sind. Dazu gehört die Entwicklung und Demonstration neuartiger Systemfunktionen, die in der Lage sind, in Echtzeit und weitestgehend automatisiert den Schutzstatus maritimer Infrastrukturen zu erfassen, zu bewerten und zu visualisieren. Für diese Systemfunktionen ist eine effiziente Einbettung in komplexe Überwachungssysteme zu erzielen. Dafür sind z. B. auch leistungsfähige Informationsmanage­ment­struk­turen bereitzustellen und aufzubauen.

Ihre Aufgaben umfassen dabei u. a.:
  • Erforschung und Analyse optoelektronischer Sensorsysteme hinsichtlich ihrer physikalischen Grenzen bei der maritimen Lageerfassung
  • Entwicklung technologischer Konzepte für Systeme mit verteilten optoelektronischen Sensoren und einer sensordatenfusionsbasierten Lageerfassung bei höchsten Datenraten
  • Leitung von Projekten und eigenständige Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom oder Master) in einem natur- und/oder ingenieurwissenschaftlichen Bereich (Physik oder Elektrotechnik oder vergleichbare Fachrichtung)
  • erfolgreich abgeschlossene Promotion im natur-, und/oder ingenieurwissenschaftlichen Bereich (Physik oder Elektrotechnik oder vergleichbare Fachrichtung)
  • Berufserfahrungen und Spezialkenntnisse in den Bereichen analog und digital Schaltungsentwicklung
  • Erfahrung in der elektronischen Verarbeitung von Bildsignalen
  • Erfahrung in der Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Erfahrung in der Leitung von Drittmittelprojekten wünschenswert
  • Erfahrungen im Umgang mit Industriepartnern, möglichst auch in gemeinsamen Projekten
  • hervorragendes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten
  • Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) äquivalent „NATO/EU SECRET“

Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeits­umfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fach­licher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Stephan Brusch telefonisch unter +49 2203 601-4049. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 10347 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#23207.
Logo