Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftliche Hilfskräfte (m/w) aus den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwesen und Informatik
Nordakademie - Staatlich anerkannte Fachhochschule Elmshorn
Wissenschaftlicher Koordinator (m/w) im Rahmen des Chile-Clusters
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) mit Schwerpunkt Gridsimulation und Netzregelung

Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES). Bremerhaven, 05.07.2017

Logo
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WINDENERGIE UND ENERGIESYSTEMTECHNIK IWES


Logo

DIE WINDENERGIE IST GENAU IHR THEMA? DANN IST DAS HIER IHRE CHANCE. WIR BEIM FRAUNHOFER IWES BIETEN IHNEN EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH ANLAGEN- UND SYSTEMTECHNIK ALS

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER
INGENIEURIN / INGENIEUR SCHWERPUNKT GRIDSIMULATION UND NETZREGELUNG

Das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES Nordwest betreibt anwendungs­nahe Forschung und Entwicklung für die gesamte Wertschöpfungs­kette der Windenergie. Insbesondere die Kombination einer weltweit einzigartigen Prüfin­frastruktur mit umfassender Methoden­kompetenz im Bereich der Zuverlässigkeit und Validierung von Windenergieanlagen zeichnet das IWES Nordwest aus. Für nationale wie internationale Auftraggeber sind an seinem Hauptsitz in Bremerhaven und den Außen­stellen in Bremen, Hannover und Oldenburg mehr als 250 Mitarbeitende und Studierende tätig.

Was Sie mitbringen
Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Elektrotechnik (Diplom/Master) und besitzen fundierte Kenntnisse in Umrichtersystemen sowie deren Regelung und Kenntnisse in Mittel­spannungsnetzen. Idealerweise haben Sie erste Berufserfahrung im Bereich der Entwicklung und Inbetrieb­nahme von Umrichtersystemen gesammelt bzw. sind diesen Fragestellungen wissenschaftlich nach­gegangen. Erfahrung aus der Windenergiebranche rundet Ihr Profil ab.

Der sichere Umgang mit gängigen Simulationstools wie MATLAB / SimPowerSystems oder Plecs wird erwartet. Da das IWES vielfältig auf internationaler Ebene arbeitet, setzen wir neben sehr gutem Deutsch auch gutes Englisch voraus.

Ihre Stärken sind des Weiteren eine eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Einsatzbe­reit­schaft, Organi­sationsvermögen, Kreativität, eine interdisziplinäre Denkweise sowie Flexibilität und Kommunika­tions­fähigkeit. Sie begeistern sich für angewandte Forschung, Windenergie sowie neue Ideen und haben Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären Team.

Was Sie erwarten können
Am IWES werden u. a. großmaßstäbliche Prüfstände für die Wind­branche betrieben. Im Rahmen eines neuen Forschungsprojektes wird ein neuer Prüfstand zum Testen von Generator-Umrichtersystemen geplant, konstruiert und aufgebaut, um auf diesem die elektrischen Eigenschaften von Windenergieanlagen zu vermessen. Zielsetzung ist es, den Zertifizierungsprozess von Windenergieanlagen dadurch deutlich zu verkürzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst dabei die selbstständige Mitarbeit an Forschungsprojekten sowie Projekten der Auftragsforschung, in denen Sie eng mit unseren Industrie- und Forschungspartnern zusammen­arbeiten, insbesondere die Integration von Mittelspan­nungs­systemen und die Weiterentwicklung einer 44MVA-Netznachbildung.

Es erwarten Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit sowie das anspruchsvolle Umfeld eines international orientierten Forschungsinstituts. Außerdem bieten wir ein kollegiales, aufgeschlossenes Arbeitsklima, einen vielfältigen Aufgabenbereich, eine sehr gut ausgestattete technische Infrastruktur sowie exzellente fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, unter anderem die Möglichkeit zur Promotion.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.07.2017 online unter: http://s.fhg.de/BDf

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Mariel Busch
Telefon: +49 471 14290-231
E-Mail: bhv.personal@iwes.fraunhofer.de

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.iwes.fraunhofer.de

Bewerbungsschluss: 31.07.2017