Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Geschäftsführer (m/w)
Gemeinsamer Bundesausschuss
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer (m/w)
über Kienbaum Consultants International GmbH
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Leitung (m/w) der Vertretung der Freien Hansestadt Bremen bei der EU / des Bereichs Europa und Entwicklungszusammenarbeit

Freie Hansestadt Bremen. Brüssel (Belgien), Bremen, 26.10.2017

Bei der Bevollmächtigten beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die nachfolgende Stelle unbefristet zu besetzen:

Leitung (m/w) der Vertretung der Freien Hansestadt Bremen bei der EU (Brüssel)

in Verbindung mit der

Leitung (m/w) des Bereichs Europa und Entwicklungszusammenarbeit (Bremen)

Besoldungsgruppe B 3 bzw. ein außertarifliches Bruttoentgelt auf Basis der jeweiligen Dienstbezüge der Besoldungsgruppe

Der Dienstsitz ist Brüssel.

Wesentliche Aufgabenschwerpunkte in Brüssel:
  • Planung und Koordinierung der Aufgaben der Vertretung
  • Vertretung der Freien Hansestadt Bremen gegenüber den EU-Institutionen sowie den Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland in Brüssel und den anderen Ländern und Regionen
  • Vertretung Bremens in Arbeitsgruppen und Netzwerken
Wesentliche Aufgabenschwerpunkte in Bremen:
  • Planung und Koordinierung der Aufgaben der Bereiche „Europa“ und „Entwicklungszusammenarbeit“ mit den Senatsressorts sowie des EuropaPunktBremen
  • Koordinierung der Bürgerschafts- und Senatsangelegenheiten für BBEE sowie Teilnahme an den Sitzungen des Ausschusses der Bürgerschaft für Bundes- und Europaangelegenheiten, internationale Kontakte und Entwicklungszusammenarbeit
  • Kontaktpflege mit Verbänden, Institutionen, Stiftungen, Nichtregierungsorganisationen, Initiativen aus den Bereichen Europa und Entwicklungszusammenarbeit
  • Teilnahme an der Europaministerkonferenz und der Fachkonferenz für Entwicklungszusammenarbeit
Anforderungsprofil:
  • Abgeschlossene Hochschulausbildung (Diplom, Master, Staatsexamen)
  • Fundierte Kenntnisse der EU-Politik, der EU-Institutionen und des EU-Rechtsetzungsverfahrens sowie der EU-Förderinstrumente
  • Mehrjährige Erfahrungen in der Arbeit mit politischen Gremien und den Entscheidungsprozessen in Politik und Verwaltung in Bremen und Brüssel
  • Leitungsadäquate Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse der Gleichstellung von Mann und Frau
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch
Die Aufgabe erfordert die Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen und regelmäßigen Terminwahrnehmungen in den Abendstunden.

Haben Sie an dieser Stelle Interesse, dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen inkl. einer aktuellen Beurteilung bzw. aktuellem Zeugnis, ggf. Qualifikationsnachweis. Bitte geben Sie mit den Bewerbungsunterlagen eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte ab.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Frau Staatsrätin Hiller gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter der Kennziffer 04/2017 bis zum 16.11.2017 an die

Bevollmächtigte der Freien Hansestadt Bremen
beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit
- Personalstelle -
Hiroshimastraße 24
10785 Berlin
E-Mail:
Personalstelle@lvhb.bremen.de

Allgemeine Hinweise
Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Bewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bewerbungshinweise:
Bitte reichen Sie nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Bewerbungsschluss: 16.11.2017