Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) für "Organische Materialchemie"

Technische Universität Clausthal-Zellerfeld. Clausthal, 01.02.2018

In der Fakultät für Natur- und Materialwissenschaften ist baldmöglichst eine

Universitätsprofessur (BesGr. W3) für „Organische Materialchemie“

zu besetzen. Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll die Organische Chemie in Forschung und Lehre vertreten. Sie oder er soll Beiträge zu einem der Forschungsschwerpunkte der TU Clausthal ("Neuartige Materialien und Prozesse für wettbewerbsfähige Produkte", "Rohstoffsicherung und Ressourceneffizienz" sowie "Nachhaltige Energiesysteme") leisten. Die Lehre findet vor allem im Rahmen der Bachelor- und Master- Studiengänge Chemie, aber auch in den Bereichen "Materialwissenschaft und Werkstofftechnik" sowie "Verfahrenstechnik / Chemieingenieurwesen" statt.

Mögliche Forschungsthemen sind unter anderem:
  • Synthese funktioneller, organischer Materialien
  • Organische Elektrosynthese und elektrochemisch aktive Materialien
  • Organische Synthese auf Basis nachwachsender Rohstoffe
  • Chemische Modifizierung von Oberflächen, Grenzflächen und Partikeln
  • Synthese neuer Komponenten für das Wertstoffrecycling und die Wertstofftrennung.
Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes. Beherrschung der deutschen und englischen Sprache sowie die Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung werden vorausgesetzt. Von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber wird eine Beteiligung an koordinierten interdisziplinären Programmen erwartet.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Die Technische Universität Clausthal hat sich das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen deutlich zu erhöhen. Wissenschaftlerinnen werden deshalb nachdrücklich um ihre Bewerbung gebeten.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der Ernennung das 50. Lebensjahr vollendet haben und nicht bereits im Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.

Weitere Auskünfte erteilen der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Prof. Dr. Diethelm Johannsmann (Tel. +49 (0) 5323 72 3768, johannsmann@pc.tu-clausthal.de) sowie Herr Prof. Dr. Andreas Schmidt (Tel. +49 (0) 5323 72 3861, schmidt@ioc.tu-clausthal.de).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der gehaltenen Lehrveranstaltungen, Angaben über Drittmitteleinwerbung sowie eine kurze Darstellung der laufenden und geplanten Forschungsvorhaben) in elektronischer Form als eine zusammenhängende PDF-Datei bis zum 09.04.2018 an den Dekan der Fakultät für Natur- und Materialwissenschaften, Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Spitzer (fakultaet1@tu-clausthal.de).

Bewerbungsschluss: 09.04.2018