Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) Dezentrale Energiesysteme

Brandenburgische Technische Universität (BTU). Cottbus, 26.10.2017

An der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Professur (W3)
Dezentrale Energiesysteme

mit forschungsbezogener Ausrichtung zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Fachgebiet Dezentrale Energiesysteme in den Studiengängen Power Engineering, Wirtschaftsingenieurwesen und Elektrotechnik sowie in weiteren ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen vertritt. Es werden fundierte wissenschaftliche Erfahrungen in mehreren der folgenden Bereiche erwartet:
  • Stromerzeugung aus Windenergieanlagen
  • Strom-/Wärmeerzeugung aus Solaranlagen und ggf. aus Biomasse/Biogas
  • Speicherung von Elektroenergie bzw. Wärme
  • Sektorkopplung zur Nutzung regenerativ erzeugter Elektroenergie in anderen Energiesektoren bzw. Kraft-Wärme-Kopplung
  • Power Quality von Anlagen und Parks zur regenerativen Stromerzeugung, Speicherung bzw. Sektorkopplung
Forschungsarbeiten sollen sich sowohl auf DFG-förderfähige Grundlagen beziehen als auch anwendungs- und industrieorientiert erfolgen. Lehrveranstaltungen für universitäre Studiengänge sind überwiegend in Englisch anzubieten. Bei Bedarf sind auch Lehrbeiträge zu anwendungsorientierten Studiengängen zu übernehmen.
Die Professur ist in das Institut Elektrische und Thermische Energiesysteme eingebunden. Im Verbund mit benachbarten Fachgebieten werden somit interdisziplinäre Forschungsvorhaben erw r artet. Ebenso wird die Mitarbeit in universitären Gremien sowie in regionalen und überregionalen Netzwerken erwartet.

Als Ansprechpartner für weiterführende Informationen steht Ihnen Prof. Dr.-Ing. Harald Schwarz gern zur Verfügung:
Tel.: 0355 / 69 4502, E-Mail: harald.schwarz@b-tu.de

Die Einstellungsvoraussetzungen und -bedingungen ergeben sich aus den §§ 41 Abs. 1 Nr. 1 – 4 a und 43 BbgHG. Lehrveranstaltungen sind auch in englischer Sprache durchzuführen. Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung sowie bei der Durchführung von Drittmittelprojekten werden erwartet. Die Forschungsthemen sollten für die DFG oder vergleichbare internationale Forschungsfördereinrichtungen relevant sein.

Die BTU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb um entsprechende Bewerbungen.

Als familienorientierte Hochschule bietet die BTU Unterstützungsmöglichkeiten von Doppelkarrierepaaren (Dual Career Service) an.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit Qualifikationsnachweisen, einer tabellarischen Darstellung des beruflichen Werdeganges, einer Liste der Publikationen sowie den Nachweisen zur pädagogischen Eignung richten Sie bitte per E-Mail in einer zusammengefassten PDF-Datei mit max. 7 MB bis zum 01.12.2017 an:

E-Mail: fakultaet3+bewerbungen@b-tu.de
Dekanin der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme
Postanschrift: BTU Cottbus-Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus

Bewerbungsschluss: 01.12.2017