Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) für das Fachgebiet Mechatronische Konstruktion und Technische Mechanik
Frankfurt University of Applied Sciences
Professur (W2) für das Fachgebiet Industrierobotik
Frankfurt University of Applied Sciences
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Assistenzprofessur (W2) für BioMedizinische Drucktechnologie / -BioMedical Printing Technology (Tenure Track)

Technische Universität Darmstadt. Darmstadt, 14.12.2017

Logo
Am Fachbereich Maschinenbau der Technischen Universität Darmstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Assistenzprofessur (W2, Tenure Track) für
BioMedizinische Drucktechnologie/ -
BioMedical Printing Technology

(Kenn-Nr. 528)
zu besetzen.
Die Assistenzprofessur wird im Rahmen einer Neupositionierung zu innovativen technologischen Anwendungsfeldern in der biomedizinischen Technologie im Fachbereich Maschinenbau eingerichtet.
Technologische Plattformen auf der Basis der Druck-Technologie sollen für biomedizinische Applikationen erforscht, entwickelt und im Labormaßstab betrieben werden. Auf diesen Plattformen sollen u. a. Biomoleküle, lebende Zellen, Polymere und Metalle zu komplexen Strukturen für biomedizinische Applikationen zusammengefügt und charakterisiert werden. Dies geht einher mit der Modellierung und Simulation der zugrundeliegenden technologischen Zusammenhänge.
Das definierte Strukturieren von Oberflächen, das Modifizieren von Oberflächen, das Dosieren von Fluiden, das Fluidhandling sowie der 3D-Druck biofunktionaler Strukturen stellen hohe Anforderungen an die Technologie und erfordern ein tiefgreifendes interdisziplinäres Verständnis.
Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium mit anschließender herausragender Promotion. Es wird erwartet, dass die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber sich an den Lehraufgaben der Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Maschinenbau sowie fachbereichsübergreifender Studiengänge angemessen beteiligt. Dies erfordert neben der wissenschaftlichen Qualifikation auch besondere didaktische Fähigkeiten. Zudem wird von der zukünftigen Stelleninhaberin/dem zukünftigen Stelleninhaber die Fähigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und die Mitarbeit in der universitären Selbstverwaltung erwartet.
Die Professur wird aus Mitteln des Bund-Länder-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses finanziert.
Regelungen zur Höchstdauer der wissenschaftlichen Tätigkeit nach der Promotion sowie die weiteren Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 64 Abs. 3 HHG in der jeweils geltenden Fassung. Die Assistenzprofessur ist ausgestaltet als Qualifikationsprofessur gemäß § 64 HHG. Für die Assistenzprofessur ist Tenure Track vorgesehen. Das Vorliegen entsprechender Leistungen in Forschung und Lehre wird im Rahmen des Tenure-Verfahrens überprüft.
Die Einstellung erfolgt zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Die Besoldung erfolgt nach der W-Besoldung (Besoldungsgruppe W2 Hessisches Besoldungsgesetz). Eine vergleichbare Anstellung im Angestelltenverhältnis ist möglich.
Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Die Technische Universität Darmstadt ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual Career Programm.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Übersicht über die bisherige Lehrtätigkeit (inklusive Lehrevaluationen) und Darstellung wissenschaftlicher Aktivitäten unter Angabe der o. g. Kenn-Nummer zu senden an den Dekan des Fachbereichs Maschinenbau, Otto-Berndt-Straße 2, D-64287 Darmstadt, bevorzugt in elektronischer Form (PDF-Datei) an die E-Mail: dekanat@maschinenbau.tu-darmstadt.de.
Bewerbungsfrist: 15. Januar 2018

Bewerbungsschluss: 15.01.2018