Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) E-Health und Medical Data Science
Technische Hochschule Mittelhessen Gießen
Professur (W2) Informatik
Technische Hochschule Mittelhessen Gießen
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) Fachgebiet: Mobile Netzwerke und Grundlagen der Informatik

Hochschule Darmstadt. Darmstadt, 21.07.2017

Hochschule Darmstadt
Im Fachbereich Informatik ist ab dem Sommersemester 2018 (1. April 2018) die folgende Stelle zu besetzen.

Professur

Fachgebiet: Mobile Netzwerke
und Grundlagen der Informatik

Bes.Gr. analog W 2 HBes
Kennziffer: I - 34/17-P
Der 1977 gegründete Fachbereich Informatik der Hochschule Darmstadt gehört zu den größten und anerkanntesten Informatikfachbereichen an deutschen Hochschulen. Als engagiertes Team aus über 40 Professorinnen und Professoren vertritt der Fachbereich ein breites Spektrum an Informatikthemen und garantiert das Angebot attraktiver Studienprogramme für aktuell ca. 2000 Studierende.
Aufgabe der Professur ist es Lehrveranstaltungen in dem Fachgebiet Mobile Netzwerke zu übernehmen. Weiter wird von den Bewerberinnen und Bewerbern die Bereitschaft zur Übernahme von Grundlagenveranstaltungen der Informatik erwartet. Diese Grundlagenveranstaltungen können sowohl im Fachbereich Informatik als auch in anderen Fachbereichen der Hochschule Darmstadt, die diese Veranstaltungen importieren, anfallen. Das Fachgebiet ist in Lehre und Forschung zu vertreten und eine Mitarbeit im beantragten Promotionszentrum „Angewandte Informatik“ ist erwünscht.
Neben einer herausragenden fachlichen Expertise werden die sprachlichen und didaktischen Fähigkeiten zur Durchführung deutsch- und englischsprachiger Lehrveranstaltungen und eine hohe Präsenz am Fachbereich zur intensiven Betreuung der Studierenden in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs vorausgesetzt. Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird neben einem erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium der Informatik oder verwandte Disziplinen und der wissenschaftlichen Befähigung, welche durch Promotion nachzuweisen ist, eine mehrjährige berufliche Praxis im Fachgebiet Mobile Netzwerke sowie Gender- und Diversitätskompetenz erwartet.
Von Vorteil sind praktische Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
  • Delay /Disruption Tolerant Networking (DTN)
  • IP-basierte Mobilitätsarchitekturen
  • Kommunikation in der Raumfahrt
  • Locator/ID-Separation-Architekturen
  • Mehrpfadkommunikation in mobilen Systemen
  • Mobile Machine-to-Machine-Kommunikation
  • Planung und Simulation mobiler Netzwerke
  • Zellulare Netze
  • Akquise und Durchführung von Drittmittelprojekten
Erwartet wird neben dem Engagement in der Lehre eine aktive Beteiligung an der Selbstver­waltung und der Weiterentwicklung des Fachbereichs und der Hochschule.
Weitere Einzelheiten zur ausgeschriebenen Professur werden bei Anfrage gerne vom Dekan des Fachbereichs Prof. Dr. S. Karczewski (dekanat.fbi@h-da.de) mitgeteilt.
Die Einstellung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsab­hängigen Vergütung analog der Besoldung W2 HBesG. Eine spätere Verbeamtung ist möglich. Professorinnen und Professoren, die an einer anderen Hochschule bereits in einem Beamten-verhältnis stehen, können in einem solchen weiterbeschäftigt werden. Die Dienstaufgaben, die Einstellungsvoraussetzungen und die Einstellungsmodalitäten für eine Professur ergeben sich aus den §§ 61 und 62 sowie 68 und 69 des Hessischen Hochschulgesetzes.
An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Bewerbungen mit vollständigem Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen, der Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, der pädagogischen Eignung und der besonderen Leistungen in der Praxis werden zusammen mit einem Verzeichnis fachlich relevanter Veröffent­lichungen und der selbstständig gehaltenen Lehrveranstaltungen unter der Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 31.08.2017 erbeten an:
Hochschule Darmstadt, Personalabteilung, Haardtring 100, 64295 Darmstadt
oder per E-Mail im PDF-Format an berufungen@h-da.de.

Bewerbungsschluss: 31.08.2017