Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Hochschullehrer (m/w) des Jahres 2017
Deutscher Hochschulverband (DHV)
Professur (W3) für Germanistische Sprachwissenschaft
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für das Fachgebiet: Digital Storytelling

Hochschule Darmstadt. Darmstadt, 05.05.2017

Hochschule Darmstadt
Im Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt, University of Applied Sciences ist ab dem Wintersemester 2017/18 (01.10.2017) die folgende 50% Stelle zu besetzen:

Professur (halbe Stelle)

Fachgebiet: Digital Storytelling
Bes.Gr. 50% analog W 2 HBesG
Kennziffer: MD 13/17-P
Im Masterstudiengang Leadership in the Creative Industries des Fachbereichs Media entstehen innovative und transmediale Konzepte in der Konvergenz von Film, Bewegtbild, Game, Interaktion und Sound. Aufgabe der Professur ist es, Lehrveranstaltungen im Themengebiet Digital Storytelling / Digital Narration vorwiegend im Masterstudiengang Leadership in the Creative Industries zu übernehmen. Im Curriculum der Studiengänge des Fachbereichs Media nimmt die praktische Ausbildung, verbunden mit einer theoretischen Reflexion, eine zentrale Rolle ein. Die Unterrichtsprache des international ausgerichteten Studiengangs ist Englisch.
Gesucht wird eine herausragende künstlerische Persönlichkeit, die über eine umfangreiche praktische Erfahrung in der Konzeption fiktionaler Erzählungen in audiovisuellen Medien verfügt und mit einer Offenheit für experimentelle Formen und künstlerische Innovation verbindet. Die Studierenden sollen bei der Erarbeitung transmedialer Erzählformen sowie bei der Erforschung, Entwicklung und Umsetzung innovativer narrativer Konzepte und Projekte betreut und gefördert werden.
Sie besitzen die Fähigkeit zur theoretischen Reflexion und denken klassisches Erzählen im Hinblick auf zukünftige mediale Entwicklungen fort. Sie freuen sich auf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Studierenden und Lehrenden anderer Studiengänge und besitzen die Fähigkeit zur Ausrichtung des eigenen Denkens und Handelns auf die langfristigen Ziele der Hochschule. Sie sind bereit, in der Selbstverwaltung der Hochschule mitzuwirken und die Hochschule nach außen zu vertreten.
Voraussetzungen:
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Film, Drehbuch, Regie, Produktion oder ein vergleichbarer Abschluss  wie zum Beispiel aus den Bereichen Filmwissenschaft, Theaterwissenschaft, Dramaturgie oder Literaturwissenschaft;
  • Herausragende fachbezogene Leistung in der Konzeption und Gestaltung von Drehbüchern für Bewegtbildformate und interaktive Formate;
  • Mehrjährige, möglichst internationale praktische Erfahrungen bei der Entwicklung und Realisierung audiovisueller und digitaler Formate vom Drehbuch bis zur Inszenierung;
  • Mehrjährige, möglichst internationale praktische Erfahrung im Digital Storytelling;
  • Erfahrung mit neuen digitalen Plattformen und transmedialen Formaten;
  • Fähigkeit, fundierte Kenntnisse im Bereich des filmischen, digitalen und seriellen Erzählens in Theorie und Praxis vermitteln zu können;
  • Lehrerfahrung zu Theorie und Praxis im digitalen Erzählen für digitale Plattformen;
  • Fähigkeit Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen sowie sehr gute englische und gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift;
  • Gender- und Diversitykompetenz.
Von Vorteil sind:
  • Forschungserfahrung im digitalen Erzählen für digitale Plattformen;
  • Erfahrungen und Kenntnisse mit Methoden und Techniken kreativer Zusammenarbeit, z.B. Teamwriting (Writers Room) sowie mit kollaborativen Arbeitsmethoden;
  • Erfahrungen und Kenntnisse von Produktionsabläufen audiovisueller, innovativer Formate;
  • Erfahrungen mit Story-Entwicklung in Games und Virtual Reality
Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle können die Bewerberinnen und Bewerber auf Anfrage von Prof. Claudia Söller-Eckert (claudia.soeller-eckert@h-da.de) erhalten.
Die Einstellung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsab­hän­gigen Vergütung analog der Besoldung nach W2 HBesG.
Die Dienstaufgaben, die Einstellungsvoraussetzungen und die Einstellungsmodalitäten für eine Professur ergeben sich aus den §§ 61 und 62 sowie 68 und 69 des Hessischen Hochschulgesetzes.
An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Bewerbungen mit Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen, der Befähigung zu selbständiger künstlerischer Arbeit (bitte Arbeitsproben in den üblichen digitalen Formaten beifügen), der pädagogischen Eignung und der besonderen Leistungen in der Praxis werden zusammen mit dem Verzeichnis der Veröffentlichungen und der selbständig gehaltenen Lehrveranstaltungen unter der Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 31.05.2017 erbeten an:
Hochschule Darmstadt, Personalabteilung, Haardtring 100, 64295 Darmstadt
oder per E-Mail mit Anhang im pdf-Format an berufungen@h-da.de.

Bewerbungsschluss: 31.05.2017