Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Assistenzprofessur (W2) für Schulpädagogik (Tenure Track)
Technische Universität Darmstadt
Professuren - Gesundheit & Soziales
FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH Essen
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für das Fachgebiet: Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit

Hochschule Darmstadt. Darmstadt, 01.06.2017

Hochschule Darmstadt
Im Fachbereich Soziale Arbeit ist ab dem Sommersemester 2018 (01.04.2018) die folgende Stelle zu besetzen:

Professur
Fachgebiet: Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit

Bes.Gr. analog W2 HBesG
Kennziffer: S 17/17-P
Die Bewerberin/der Bewerber soll befähigt sein, das oben genannte Fachgebiet in Lehre und Forschung im Rahmen aller vom Fachbereich Sozialer Arbeit angebotenen Studiengänge zu vertreten.
Voraussetzungen:
  • Erziehungs- oder sozialwissenschaftlicher Hochschulabschluss und Promotion
  • Sehr gute Kenntnisse in der Entwicklung und/oder Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse im Fachgebiet
  • Praxiserfahrung in der Sozialen Arbeit
  • Gender- und Diversitätskompetenz
Einzelheiten zu dieser Stellenausschreibung werden auf Anfrage gerne vom Dekan des Fachbe­reichs mitgeteilt: Prof. Dr. Rolf Keim, E-Mail: rolf.keim@h-da.de. Die Einstellung erfolgt im außer­tariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsabhängigen Vergütung in Anlehnung an die Besoldung nach W2 HBesG.
Eine spätere Verbeamtung ist möglich. Professorinnen und Professoren, die an einer anderen Hochschule bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, können in einem solchen weiterbe­schäftigt werden.
Die Dienstaufgaben, die Einstellungsvoraussetzungen und die Einstellungsmodalitäten für eine Professur ergeben sich aus den §§ 61 und 62 sowie 68 und 69 des Hessischen Hochschulgesetzes.
An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Bewerbungen mit Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen, der Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, der pädagogischen Eignung (nachgewiesen durch selbständige Lehre, deren Qualität durch Evaluierung oder auf andere Weise festgestellt ist) und der besonderen Leis­tungen in der Praxis werden zusammen mit einem Verzeichnis fachlich relevanter Veröffent­li­chungen und der selbstständig gehaltenen Lehrveranstaltungen unter der Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 30.06.2017 erbeten an:
Hochschule Darmstadt, Personalabteilung, Haardtring 100, 64295 Darmstadt
oder per E-Mail mit Anhang im pdf-Format an berufungen@h-da.de.

Bewerbungsschluss: 30.06.2017