Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Vertretung einer Professur (W2) Fachgebiet: Mathematik / Wirtschaftsmathematik

Hochschule Darmstadt. Darmstadt, 06.06.2017

Hochschule Darmstadt
Im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften ist, ab dem 01.09.2017 zunächst bis zum 31.08.2018 die folgende Stelle zu besetzen.

Vertretung einer Professur
Fachgebiet: Mathematik / Wirtschaftsmathematik

analog Bes.Gr. W2 HBesG
Kennziffer: MN 18/17-P
Der/die künftige Stelleninhaber/in soll das Grundlagenfach Mathematik / Wirtschaftsmathematik in verschiedenen anwendungsorientierten Studiengängen an den Standorten der Hochschule Darmstadt vertreten. In diesen Studiengängen ist neben den Grundlagen das Vertiefungsgebiet Statistik in der Lehre zu vertreten.
Neben der pädagogisch-didaktischen Eignung und den allgemeinen Einstellungskriterien werden folgende Voraussetzungen erwartet:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium sowie Promotion
  • Die wissenschaftliche Laufbahn muss durch einen Studienabschluss in Mathematik oder eine Promotion zu einem mathematischen Thema die mathematische Qualifikation erkennen lassen.
  • Vertiefte Kenntnisse in Versicherungsmathematik und/oder Statistik
  • Gender- und Diversitykompetenz
Bevorzugt berücksichtigt werden Bewerber/innen, die auf dem Gebiet der Versicherungs­mathematik und/oder Statistik Erfahrungen in der beruflichen Praxis erworben haben. Erfahrungen in der Durchführung von Veranstaltungen für Studienanfänger sind ebenfalls von Vorteil.
Einzelheiten werden auf Anfrage gerne von der Dekanin des Fachbereichs Frau Prof. Dr.
Christine Bach, Tel.: 06151/16-38650, E-Mail: christine.bach@h-da.de, mitgeteilt.
Die Bereitschaft zu aktiver Mitarbeit im Rahmen der Selbstverwaltungsaufgaben erwartet.
Die Einstellung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis analog der Besoldung nach W2 HBesG. Die Dienstaufgaben, die Einstellungsvoraussetzungen und die Einstellungsmodalitäten für eine Professur ergeben sich aus den §§ 61 und 62 sowie 68 und 69 des Hessischen Hochschulgesetzes.
An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Bewerbungen mit Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen, der Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, der pädagogischen Eignung und der besonderen Leistungen in der Praxis werden zusammen mit einem Verzeichnis fachlich relevanter Veröffentlichungen und der selbstständig gehaltenen Lehrveranstaltungen unter der Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 30.06.2017 erbeten an:
Hochschule Darmstadt, Personalabteilung, Haardtring 100, 64295 Darmstadt
oder per E-Mail mit Anhang im pdf-Format an berufungen@h-da.de.

Bewerbungsschluss: 30.06.2017