Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) Plastisches und räumliches Gestalten

Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Detmold, 05.04.2018

Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe gehört zu den forschungsstärksten Fachhochschulen in Deutschland. Mit über 6.700 Studierenden und 700 Beschäftigten in Lemgo, Detmold, Höxter und Warburg ist sie ein wichtiger Bestandteil der dynamischen Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Ostwestfalen-Lippe. Durch ihre einzigartigen Studien- und Forschungsausrichtungen ist sie sowohl ein Studienort von höchster Qualität als auch ein attraktiver Forschungspartner.

Exzellent in Lehre und Forschung

W2-Professur
Plastisches und räumliches Gestalten

Kennziffer: 1.7
Fachbereich: Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur
Standort: Detmold
Beginn: WS 2019/2020

Die Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur ist dem Profil des „Human-Centered Design“ verpflichtet und arbeitet innovativ mit Raum.

Ihre Aufgaben:
Sie lehren dreidimensionales Gestalten im räumlichen Kontext in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Innenarchitektur von den Grundlagen bis zur Vertiefung.

Dabei soll der Schwerpunkt auf der Vermittlung von Grundlagen sowohl im praktischen Umgang mit Materialien im Atelier als auch in theoretischen Vorlesungen liegen, wobei Überschneidungen mit anderen Disziplinen, insbesondere 3D-Technologien und Gestaltpsychologie, willkommen sind.

Darüber hinaus fördern Sie innovative und interdisziplinäre Studien- und Kommunikationsformate für die fachübergreifende Lehre und zum Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Hierzu können insbesondere studentische Projektarbeiten gehören, welche interdisziplinär ausgerichtet sind und nach Möglichkeit mehrere Fachbereiche beteiligen.

Ihr Profil:
Gesucht wird eine starke künstlerische Persönlichkeit mit ausgewiesenem Werk und erkennbarem Interesse an der Lehre. Sie haben Erfahrungen im experimentellen materialbezogenen Arbeiten.

Sie identifizieren sich mit dem Betreuungskonzept der Hochschule, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort und die Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben der Selbstverwaltung der Hochschule vorausgesetzt werden.

Sie sind bereit zur Kooperation innerhalb des Fachbereichs sowie zur Vertiefung der bestehenden Beziehungen zu regionalen und internationalen Einrichtungen.

Einstellungsvoraussetzungen:
Sie erfüllen die Voraussetzungen des § 36 Hochschulgesetz NRW. Den Text dieser Regelung finden Sie auf der Homepage der Hochschule unter www.hs-owl.de/karriere. Für Rückfragen steht Ihnen die Berufungsbeauftragte Frau Henning (Tel.: 05261 702-5124) gern zur Verfügung.

Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe vertritt das Prinzip Qualität durch Vielfalt und wünscht sich eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal. Wir sind gerne bereit, Sie durch unseren Dual Career und Familienservice im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Ihrer persönlichen Lebenssituation zu unterstützen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Ihre Bewerbung und Ihr Portfolio mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 2. Mai 2018 sowohl postalisch unter Angabe der Kennziffer 1.7 an den Präsidenten der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Dezernat III, Liebigstraße 87, 32657 Lemgo als auch über unser Online-Formular auf www.hs-owl.de

Bewerbungsschluss: 02.05.2018