Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) für Angewandte Linguistik

Technische Universität Dresden. Dresden, 07.12.2017

Folgende Professur ist zu besetzen:

Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften, Institut für Germanistik, zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Professur (W3) für Angewandte Linguistik

Der Schwerpunkt der Professur soll im Gebiet der kulturwissenschaftlich orientierten Korpuslinguistik liegen. In der Lehre ist die Mitwirkung an allen germanistischen Studiengängen (BA und MA sowie Staatsexamen) und an dem internationalen Master-Studiengang „Europäische Sprachen“ (EuroS) erforderlich. Erwartet wird zudem die Mitarbeit bei der Entwicklung eines künftigen Masterstudiengangs im Gebiet Digital Humanities, die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, insbesondere auch mit den MINT-Fächern und dem SFB 1285 „lnvektivität“, sowie sich für die Entwicklung drittmittelgestützter, fachübergreifender Forschungsprojekte zu engagieren. Die Fähigkeit und Bereitschaft, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache anzubieten, sowie die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung werden vorausgesetzt.
Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll neben einer breiten Profilierung in der Angewandten Linguistik (im germanistischen Kontext) in einem oder mehreren der folgenden Gebiete ausgewiesen sein: Entwicklung korpuslinguistischer Methoden für Diskursanalyse und Korpuspragmatik, Theorien kulturanalytischer Linguistik, Visual Analytics. Die Berufungsvoraussetzungen richten sich nach § 58 des SächsHSFG.
Die TU Dresden ist bestrebt, den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Auch die Bewerbungen Schwerbehinderter sind besonders willkommen. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service.
Sollten Sie zu diesen oder verwandten Themen Fragen haben, stehen Ihnen der Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften (Herr Robert Fischer, Tel.: +49 351 463-36015) sowie unsere Schwerbehindertenvertretung (Frau Birgit Kliemann, Tel.: +49 351 463-33175) gern zum Gespräch zur Verfügung.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des wiss. Werdegangs, Publikationsverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und Ergebnisse der Lehrevaluationen der letzten drei Jahre in elektronischer Form (CD, DVD oder USB-Speichermedium) sowie in einfacher Ausfertigung die beglaubigte Kopie der Urkunde über den höchsten akademischen Grad bis zum 04.01.2018 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften, Dekan, Herrn Prof. Dr. Christian Prunitsch, 01062 Dresden.

Bewerbungsschluss: 04.01.2018