Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Kanzler (m/w)

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main über Kienbaum. Düsseldorf, 26.06.2017

Logo
Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit über
47.000 Studierenden und rund 4.800 Beschäftigten eine der größten
Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und
seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-
Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher
Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf
Campi in insgesamt 16 Fachbereichen 100 Studiengänge an und besitzt
gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke. Im Zuge einer
Nachbesetzung wird für die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
am Main zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Kanzlerin/ein neuer
Kanzler gesucht.

Kanzlerin/Kanzler

Die Kanzlerin/der Kanzler ist hauptamtliches Mitglied der Hochschulleitung und dort für Haushalts-, Personal- und Rechtsangelegenheiten zuständig. Sie/er ist Beauftragte/Beauftragter für den Haushalt und leitet die Verwaltung der Universität mit den Bereichen Finanzen und Controlling, Personal, Immobilienmanagement, Justiziariat, Studierenden-Service-Center, Research-Service-Center und International Office mit derzeit ca. 460 Beschäftigten. Darüber hinaus ist die Stabsstelle Interne Revision bei der Kanzlerin/dem Kanzler angesiedelt.
Für diese sehr verantwortungsvolle Position weisen Sie ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften sowie eine langjährige Leitungserfahrung im höheren Management – vorzugsweise im Wissenschaftsmanagement – auf. Sie gestalten das Profil der Goethe-Universität aktiv mit und verfügen hierfür über eine hohe Expertise in den Themenfeldern Finanzen, Personal, Wissenschaftsrecht sowie Hochschulbau. In mindestens einem dieser Bereiche bringen Sie vertiefte Erfahrungen aus einem wissenschaftsaffinen Tätigkeitsumfeld mit. Sie nehmen neue Herausforderungen, insbesondere im Bereich Digitalisierung, aufgeschlossen an und bringen idealerweise auch IT-Erfahrungen mit.
Als dynamische und dialogorientierte Führungspersönlichkeit zeichnen Sie sich durch natürliche Autorität, Kommunikations- und Argumentationsstärke sowie diplomatisches Geschick aus. Sie agieren integrativ und nachhaltig und sind in der Lage, auch bei divergierenden Interessenslagen Win-Win-Szenarien zu erwirken. Ein hohes Maß an Engagement und Einsatzfreude, eine selbstständige, pragmatische und proaktive Arbeitsweise sowie eine klare Ergebnisorientierung – gepaart mit ausgeprägten operativen Fähigkeiten – runden Ihr Profil ab. Sehr gute, insbesondere englische Fremdsprachenkenntnisse sowie Auslandserfahrungen werden vorausgesetzt.
Die Kanzlerin/der Kanzler wird gemäß § 41 HHG auf Vorschlag der Präsidentin im Benehmen mit dem Senat und unter Zustimmung des Wirtschafts- und Finanzausschusses des Hochschulrates für die Dauer von sechs Jahren in der Regel in ein Beamtenverhältnis auf Zeit berufen.
Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen unsere Berater, Herr Dr. Frank Weingarten und Frau Beate Knab, unter der Rufnummer 0211/30089-438 zur Verfügung. Diskretion ist selbstverständlich.
Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien) senden Sie bitte bis zum 12.08.2017 unter der Kennziffer 0844349 an martina.gruene@kienbaum.de oder registrieren Sie sich über das Kienbaum ExecutiveGateway.
Kienbaum Consultants International GmbH
Hafenspitze | Speditionstraße 21 | 40221 Düsseldorf | www.kienbaum.de

Bewerbungsschluss: 12.08.2017