Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für Öffentliches Recht und Steuerrecht
Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg
Mitarbeiter (m/w) für rechtliche Fragen
Technische Hochschule Brandenburg
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Lehrkraft (m/w) für besondere Aufgaben Rechtswissenschaft

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Düsseldorf, 15.03.2017


Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
An der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist zum 01.06.2017 eine Stelle als
Lehrkraft für besondere Aufgaben im Studiengang Rechtswissenschaft
(50 %, EG 13 TV-L)
für das Programm iQu - Integrierte Qualitätsoffensive in Leh­re und Studium der Heinrich-Heine-Universität zu be­setzen. iQu wird im Rahmen des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre gefördert. Die Anstellung ist gemäß § 14 Abs. 2 Teil­zeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) auf zwei Jahre befristet. Aufgrund einschlägiger Regelungen des Teilzeit- und Be­fris­tungsgesetzes zu § 14 Abs. 2 TzBfG sind nur Bewerber/in­nen zulässig, deren Arbeitsverhältnis an der HHU mehr als drei Jahre zurückliegt oder die bislang noch nicht an der HHU beschäftigt waren. Eine Verlängerung ist nach dieser Regelung nicht möglich.
Voraussetzung für die Einstellung ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss, mindestens 1. Staatsexamen oder Erste Prüfung im Studiengang Rechtswissenschaft.
Der/Die Stelleninhaber/in hat insbesondere folgende Aufgaben:
  • Wahrnehmung von Lehraufgaben im Studiengang Rechts­wissenschaft im Umfang von 6 Semesterwochenstunden (6 SWS). Der Einsatz erfolgt im Bereich Strafrecht.
  • Beteiligung an der Lehre im grundständigen Studium und an dem Programm der Juristischen Fakultät zur Examens­vorbereitung.
Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persön­lichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.
Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf strebt eine Erhö­hung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen wer­den bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leis­tung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleich­gestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht.
Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen ist Frau Rottländer-Peters; E-Mail: katrin.rottlaender@hhu.de;
Telefonnummer: 0211 81-11415.
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 107 T 17 - 3.1 bis zum 30.03.2017 schriftlich an:
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Dekanat der Juristischen Fakultät
Universitätsstr. 1 - Gebäude 24.81
40225 Düsseldorf
Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopien und nicht in Mappen vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurück­gesandt werden. Diese werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht ver­nichtet.

Bewerbungsschluss: 30.03.2017