Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Vertretungsprofessur "Grundlagen der Elektrotechnik"
Fachhochschule Dortmund
Professur (W2) für Konstruktion im Maschinenbau
Rheinische Fachhochschule Köln
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) "Musikalische Akustik"

Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences. Düsseldorf, 16.03.2017



Die HSD ist eine der großen Hochschulen in NRW und zeichnet sich durch praxisorientierte Lehre und Forschung aus. Sie bildet in den Fachbereichen Architektur, Design, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Medien, Sozial- und Kulturwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften nahezu 10.000 Studierende aus. Die HSD ist kompetenter Forschungs- und Entwicklungspartner für regionale, nationale und internationale Partner.

Wir ermöglichen unseren rund 700 Beschäftigten vielfältige Qualifizierungsangebote. Die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf und ein Gesundheitsmanagement sind für unsere Hochschule als Arbeitgeber von zentraler Bedeutung. Den Professorinnen und Professoren wird die Möglichkeit geboten, neben der transparenten, geregelten Besoldung weitere Leistungsbezüge zu erlangen.

An der Hochschule Düsseldorf ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende W2-Professur mit dem folgenden Lehr- und Forschungsgebiet zu besetzen:

Fachbereich Medien

Professur „Musikalische Akustik“

Kennziffer: 5/1-17

Ihre Aufgaben:
  • Das Lehr- und Forschungsgebiet „Musikalische Akustik“ trägt durch Lehraktivitäten für die verschiedenen Fachgebiete Musikalische Akustik, Instrumentenakustik und beispielsweise Psychoakustik, Raumakustik oder Musikinformatik zum Profil der Studiengänge Ton und Bild sowie Medientechnik bei.
  • Entwicklung eines (auch studiengangübergreifenden) Lehrangebotes im Wahl- und Projektbereich für Master- und Bachelorstudiengänge
  • Übernahme von Grundlagen-Lehrveranstaltungen (auch in englischer Sprache)
  • Forschung im Bereich der Wahrnehmungspsychologie von Klängen verbunden mit dem Bereich Mensch-Maschine-Interaktion (z. B. musikalische Interfaces)
  • Akquisition und Durchführung von Forschungs- und Drittmittelvorhaben
  • Bereitschaft zur interdisziplinären, kooperativen, fachbereichs- und hochschulübergreifenden Arbeitsweise im Umfeld des „Institute of Sound and Vibration Engineering (ISAVE)“
  • Intensive Kontaktpflege zu einschlägigen Unternehmen und kulturellen Einrichtungen
  • Prägung des Bildes der Studiengänge nach innen und außen
  • Aktive Unterstützung der Weiterentwicklung des Fachbereichs
Unsere Anforderungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit herausragenden Leistungen vorzugsweise in einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fach (z. B. Physik oder Elektrotechnik) sowie nachweisbare musikalische Kenntnisse
  • Alternativ: Hochschulabschluss im Umfeld Audiodesign/Musikologie/Audiologie mit ausgeprägtem technischem Schwerpunkt
  • Promotion in einem fachrelevanten Bereich der Professur
  • Langjährige Erfahrung in der Akustik, insbesondere in den oben aufgeführten Fachgebieten
  • Belegbare Erfahrungen in der Akquisition und Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben
  • Idealerweise eingehende Erfahrung in der Lehre und Interesse am Einsatz moderner Methoden der Hochschuldidaktik
Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt. Ebenso wird die Bereitschaft und Befähigung erwartet, die weitere Internationalisierung der Hochschule Düsseldorf durch englischsprachige Veranstaltungen zu unterstützen und aktiv die Entwicklung und Stärkung des Forschungsprofils und damit verbundene Drittmitteleinwerbungen zu verstärken.

Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW, die Sie im Einzelnen auf unserer Homepage (www.hs-duesseldorf.de) nachlesen können.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Frauen am Personal zu erhöhen, und fordert deshalb qualifizierte Frauen besonders auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen nach § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Unseren Beschäftigten steht eine Vielzahl von Angeboten zur beruflichen Qualifizierung zur Verfügung und die Möglichkeit zur fachübergreifenden Projektarbeit fördert ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld.

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen schriftlich auf dem Postweg unter Angabe der Kennziffer bis 13.04.2017 wie folgt einsenden:

Fachbereich Medien
Hochschule Düsseldorf
An den Dekan des Fachbereichs Medien
Prof. Dr. Ulrich Klinkenberg
Münsterstraße 156, 40476 Düsseldorf

Bewerbungsschluss: 13.04.2017