Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) "Erarbeitung eines Programms zur Unterstützung des Selbstmanagements pflegender Kinder eines psychisch kranken Familienmitglieds"

Fachhochschule Bielefeld. Düsseldorf, 30.01.2018


An der Fachhochschule Bielefeld ist im Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit im Projekt "Erarbeitung eines Programms zur Unterstützung des Selbstmanagements pflegender Kinder eines psychisch kranken Familienmitglieds (am Beispiel von Suchterkrankungen)" zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Arbeitsplatz für eine bzw. einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw.
Wissenschaftlichen Mitarbeiter

im Umfang von 100 % der regulären Arbeitszeit, befristet auf 3 Jahre zu besetzen. Die Vergütung erfolgt, je nach persönlicher Voraussetzung, bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Stelle beinhaltet eine enge Kooperation mit der Praxis, insbesondere der Suchtberatungsstelle des Caritasverbandes Düsseldorf e.V.

Ihre Aufgaben:
  • eigenständige systematische Literaturrecherche in wissenschaftlichen Datenbanken,
  • Identifizierung evidence-basierter Interventionen sowie erfolgreich umgesetzter Praxisbeispiele zur Unterstützung von Familien mit einem psychisch erkrankten Familienmitglied,
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von zielgruppenorientierten Interventionen und deren Evaluation,
  • Entwicklung von qualitativen und quantitativen Forschungsinstrumenten,
  • Unterstützung der Vorbereitung von Projekttreffen und regelmäßige Teilnahme,
  • Vorstellung und Absprache der Planungen und Vorgehensweisen beim Projektpartner,
  • Aufarbeitung der Arbeitsergebnisse und Vorbereitung von projektbezogenen Berichten und Veröffentlichungen inklusive der Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen und Kongressen.
Wir erwarten:
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Masterabschluss) im Bereich der Pflegewissenschaft, Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften oder Psychologie,
  • umfassende Erfahrungen in der Durchführung wissenschaftlicher Forschungsprojekte,
  • Erfahrungen im Bereich der Datenbankrecherche und Projektkoordinierung,
  • Kommunikationsvermögen und Teamorientierung,
  • eigenverantwortliche, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise sowie
  • hohe soziale Kompetenz.
Wir wünschen uns:
  • eine abgeschlossene Promotion.
Wir bieten:
  • modernes, familiengerechtes Arbeitsumfeld,
  • Vergütung nach TV-L,
  • betriebliche Zusatzversorgung,
  • weitere interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten,
  • gute Verkehrsanbindung,
  • Job-Ticket für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund),
  • betriebseigene Kita "EffHa",
  • Mensa des Studierendenwerkes,
  • Teilnahme am Hochschulsportprogramm.
Die Fachhochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und zugleich als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich daher über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Auch Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt eingestellt.

Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen Frau Prof. Dr. Katja Makowsky, Tel.: +49.521.106-7419, E-Mail: katja.makowsky@fh-bielefeld.de.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.02.2018 unter der Kennziffer 05803 ausschließlich hier online.


logo

Bewerbungsschluss: 15.02.2018