Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für empirische Industrieökonomik, insbes. intern. Industrieökonomik o. Gesundheitsökonomik

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Düsseldorf, 21.11.2017

Logo
An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sind am Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE) spätestens zum 01.03.2018 zwei Stellen als

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für empirische Industrieökonomik, insbesondere internationale Industrieökonomik oder Gesundheitsökonomik
(Doktorand/in mit 75 % Arbeitszeit; Postdoc mit 100 % Arbeitszeit; EG 13 TV-L)

zu besetzen. Die Anstellung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren. Es handelt sich um Qualifi­kat­ions­stellen im Sinne des Wissen­schafts­zeitvertrags­gesetzes (WissZeitVG), die der Förderung der wissen­schaft­lichen Quali­fizierung der Mitarbeiterin/ des Mitarbeiters dienen sollen.
Voraussetzung für die Einstellung ist ein (bis zum Einstel­lungs­zeitpunkt) abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften (Diplom/Master) mit über­durch­schnittlichem Abschluss oder ein vergleichbarer Studienabschluss. Eine einschlägige Promotion ist von Vorteil. Erwartet werden sehr gute Kenntnisse in theo­retisch­en und empirischen Methoden der Volkswirtschafts­lehre sowie sehr gute Englischkenntnisse.
Der Aufgabenbereich der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters umfasst Forschung und Lehre im Bereich der angewandten Mikroökonomik. Es wird eine Mitarbeit in einem der folgenden Projekte erwartet:
  1. Nachfrage und Wettbewerb in der Langzeitpflege oder
  2. Fusionen und Übernahmen, ausländische Direktinvestitionen und ökonomische Entwicklung.
Die Beschäftigung ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, sofern nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.
Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persön­lichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L und je nach Qualifikation mit einem Beschäftigungsumfang von 75 % oder 100 %.
Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleich­ge­stell­ter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht.
Detaillierte Informationen über das DICE finden Sie auf http://www.dice.hhu.de.
Für Rückfragen zum Anforderungsprofil der Stellen steht
Ihnen gern Herr Prof. Dr. Joel Stiebale zur Verfügung,
E-Mail: stiebale@dice.hhu.de.
Ihre Bewerbungsunterlagen (ohne Publikationen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 135 T 17 – 3.1 bis zum 15.12.2017
in elektronischer Form in einem einzigen PDF-Dokument an:
stiebale@dice.hhu.de
oder per Post an:
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Düsseldorf Institute for Competition Economics
(DICE)
Herrn Prof. Dr. Joel Stiebale
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf
Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopien und nicht in Mappen vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Diese werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.

Bewerbungsschluss: 15.12.2017